Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Stimmung für Olympia!

olympia

 

Wo können die Olympischen Spiele neu erfunden werden? In Berlin!

Das Rennen um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 hat begonnen. Der Berliner Senat geht die ersten Schritte Richtung Bewerbung und wird bis zum 31.08. den Fragebogen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zur Interessenbekundung beantworten – auch Hamburg zeigt Interesse. Der DOSB wird dann im Dezember 2014 entscheiden ob und welche deutsche Stadt sich als Austragungsort für die Olympischen Spiele bemühen darf.

Längst füllen die Debatten und Diskussionen das journalistische Sommerloch der Hauptstadt. Ist der regierende Bürgermeister die ideale Frontfigur und steht er für das Gelingen eines solchen Großprojektes? Ist der reifende Flughafen BER bis zu den Spielen fertiggestellt und ausreichend dimensioniert? Kann mit den Olympischen Spielen der Flughafen Tegel für eine sinnvolle Nachnutzung entwickelt werden? Gibt es mit der Olympia Bewerbung gar neue Bebauungspläne für das Tempelhofer Feld?…

Der Senat hat auf seiner Internetpräsens (zugegeben recht versteckt) eine Stimmungsabfrage gestartet – in Amtssprache: „Befragung zur Grundausrichtung einer möglichen Bewerbung Berlins für Olympische und Paralympische Spiele“.

Dazu die zusammenfassende Pressemeinung: „Prädikat wertlos“ – was hier abgefragt ist kein Ja oder Nein zu Olympischen Spiele in Berlin,

Video, Film & Fotografie →

Christoph Gielen – Ciphers

YouTube Preview Image

Der aus Bonn stammende Fotograf Christoph Gielen fotografiert den Amerikanischen Traum des suburbanen Häuschens aus der Vogelperspektive, was wunderbar-absurde geometrische Formen offenbart. Die monotone Gleichheit der Häuser aus der Bodenperspektive wird aus dem Helikopter zu faszinierenden Mustern.

Seine Fotos sind im Buch “Ciphers” veröffentlich, das im Jovis-Verlang erschienen ist. Weitere Fotos aus der Serie sind auf der Webseite von Gielen zu bestaunen.

Urbane Mobilität →

Die wartenden Fahrgäste: M41

YouTube Preview Image

Einfach nur großartig finden wir diesen Lovesong auf den M41er Bus in Berlin, der gerne mal mit 2 bis 4 Bussen an der Haltestelle ankommt. Die Künstler dahinter haben den Video-Dreh übrigens über eine StartNext-Kampagne finanzieren lassen. Bisher gibt es aber nur das oben gepostet “provisorische” Video. Viel Freude erstmal damit und gute Fahrt im M41.

Kunst & Kultur →

Timelapse Barcelona GO!

Ein passendes Video zur Sommer- und Urlaubsstimmung in der Stadt und im Kopf. Relativ aufwändig gestaltet der Fotograf und Filmemacher Rob Whitworth diesen Stadturlaub in Barcelona im Schnelldurchlauf. Hier ein paar Fakten:

My time in numbers: 363 hours work | 75 Hours Logistics and Travel | 31 Hours Scouting and Location Finding | 78 Hours Shooting | 179 Hours Post Production

Im letzten Jahr war Whitworth übrigens in Shanghai. Auf dem Blog habt ihr schon HCMC Traffic von ihm kennen gelernt.  Auch diese Filme sind sehr hübsch anzusehen und machen Lust auf Entdeckungen an tollen urbanen Orten. Schönen Sommer euch allen!

Kunst & Kultur →

„Otto Piene. More Sky“ in der Neuen Nationalgalerie Berlin

Otto Piene -  The Proliferation of the Sun, 2014 Außenansicht Neue Nationalgalerie Berlin Foto: David von Becker

Otto Piene - The Proliferation of the Sun, 2014, Außenansicht Neue Nationalgalerie Berlin. Foto: David von Becker

Der 1928 geborene Künstler Otto Piene gilt schon seit den späten 1950-er Jahren als Wegbereiter der Avantgarde, die mit ihrer Kunst aus den Ateliers heraus in den Stadtraum expandierte und dort den öffentlichen Raum bespielte. Piene insbesondere, aber später auch z.B. Otto Herbert Hayek, ist dadurch nicht nur die Auf- und Ausweitung des Kunstbegriffs zu verdanken, sondern auch die Arbeit am Demokratiebegriff mit Mitteln der Kunst, die während der Aktionen quasi nebenbei, vor allem auch sehr sinnliche Momente vermittelte.

  • Terminkalender

    Aug
    30
    Sa
    11:00 Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Aug 30 @ 11:00
    Architekturführung Ludiwg Leo: Sporthalle Charlottenburg Startpunkt: direkt vor der Halle, Sömmeringstraße 29. Führung von Gregor Harbusch, Kunsthistoriker. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]
    Sep
    2
    Di
    15:30 Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Sep 2 @ 15:30 – 18:00
    Aus der Einladung zur Veranstaltung: In den vergangenen anderthalb Jahren haben interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Fachöffentlichkeit in mehreren Stadtforen 2030 über die soziale und wirtschaftliche Zukunft unserer Stadt sowie über die[...]
    Sep
    14
    So
    11:00 Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Sep 14 @ 11:00
    Letzte Gelegenheit: Führung mit Mila Hacke, Kuratorin der Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg Wilmersdorf . Teilnahme frei. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24106 Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen