Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Termineinzelansicht
Podiumsdiskussion →

Suburbia_Quo Vadis? Workshop und Talk über die Zukünfte der suburbanen Räume

When:
14. November 2012 – 15. November 2012 all-day
Where:
Deutsches Architektur Zentrum DAZ
Köpenicker Straße 48
10179 Berlin
Deutschland

Die Zukunft der Europäischen Stadt steht derzeit im Mittelpunkt von Stadtentwicklungsdebatten. Doch mehr als die Hälfte der Einwohner lebt an den Rändern unserer Kernstädte – in der SUBURBIA.

Unter dem Einfluss veränderter gesellschaftlicher und ökonomischer Rahmenbedingungen sind nicht nur die Kernstädte von Entwicklungsdynamiken gekennzeichnet, sondern auch die suburbanen Räume, also der bebaute Raum am Rande der Zentren mit Wohn- und Gewerbegebieten sowie Standorten mit großflächigem Einzelhandel.
Dieser Teil der Stadtlandschaft steht durch Alterung, energetischen Umbau und Urbanisierung zunehmend unter Veränderungsdruck und fordert einen konstruktiven Umgang mit seinen differenzierten Problemen. Die vielfältigen, gleichzeitig ablaufenden Entwicklungsmuster zeigen, wie eng Wachstum, Stagnation und Schrumpfung beieinander liegen und wie schnell sich Trends umkehren lassen. Im europäischen Kontext und insbesondere auch in Deutschland stellen sich Fragen nach der Qualifizierung und den Zukünften von SUBURBIA: Welche Zukunftsperspektiven hat Suburbia? Wie kann SUBURBIA zu einem zukunftsfähigen Teil der Stadtlandschaft werden?

Diese Fragen werden in einem ganztätigen Workshop der TU Dortmund im DAZ erörtert und am Abend in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt.” (DAZ)

Programm
Einführung: Prof. Christa Reicher, TU Dortmund, Fachgebiet Städtebau
Vortrag: Markus Schäfer, Zürich „Zwischen Vorstadt und Stadt“
Statement: Martin zur Nedden, Baubürgermeister Stadt Leipzig/DASL
Statement: Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat/Kommunales Nachbarschaftsforum Berlin
Ausblick: Prof. Markus Hesse, Universität Luxemburg


Kommentieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 8

Themen