Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
32 Beiträge von Hans-Hermann
aktuelle Termine →

Filmreihe: Mayors / Players / Urban Visions

Geschichten von Stadtentwicklungsprojekten in China und Deutschland zwischen Vision und Scheitern, Macht und Ohnmacht.

Städtebauliche Großprojekte sind gemeinhin Symbole für Fortschritt und Modernität. Mayors / Players / Urban Visions begleitet die Protagonisten solcher Vorhaben in der chinesischen und der deutschen Provinz. Was treibt sie auf die große politische Bühne? Und was sagen ihre Ideen, ihre Handlungen, ihr Gelingen oder auch ihr Scheitern über unsere Gesellschaften aus? Warum ähneln sich, trotz aller kulturellen Unterschiede, die Geschichten doch teilweise frappierend? Was können wir daraus über Utopien, Motive, Macht, Verführung, unser Kulturverständnis und uns selbst lernen?

Erster Filmabend mit Diskussion am

Mittwoch, 24.01.2018, 19.30 Uhr

CLB Berlin im Aufbau Haus, Oranienstraße 84.2, 10969 Berlin

Der Eintritt ist frei

Das Programm:

weiterlesen →

aktuelle Termine →

EUROPAN 14: THE PRODUCTIVE CITY

Europan

Informationsforum
Freitag, 24. Februar 2017 14:00 bis 18:00 Uhr

Am 13. Februar 2017 startete Europan, der größte Ideenwettbewerb für Städtebau und Architektur an rund 50 Standorten in 15 Ländern Europas. Unter dem Thema „Produktive Städte“ will der 14. Europan Wettbewerb einen besonderen Schwerpunkt auf eine nachhaltige Entwicklung der Städte durch gemischt genutzte Quartiere, alternative Energie- und hybride Nutzungskonzepte legen, die dem Bedürfnis der Menschen nach einer Stadt der kurzen Wege genügt und die eine Vielfalt von Lebensweisen, Kulturen und Nutzungen ermöglicht.

Thematische Diskussionen und Möglichkeit zum Austausch über die „Produktiven Städte“ gibt es diesen Freitag im CLB Berlin,

Adresse: Aufbau Haus am Moritzplatz, Prinzenstraße 84.2, 10969 Berlin

Programm & mehr Infos:

weiterlesen →

aktuelle Termine →

manege für architektur

neues Magazin:

 

manege f. architektur, 01

manege f. architektur, 01

Ganz neu, ganz frisch erscheint in den nächsten Tagen Manege: ein Magazin für Architektur, das sich unabhängig und mit Leidenschaft den drängenden Fragen unserer Zeit widmet und Ideen zur Veränderung der Zukunft liefert. Ohne Werbung und Bindung an feste Verlagsstrukturen ist die manege für architektur ein Freiraum, der Kritik und Diskussion und somit Alternativen für Architektur und Städtebau ermöglicht. Fächer- und nationenübergreifend umfassend möchten die Herausgeber zum Wandel inspirieren und neue Ansätze in Architektur und Städtebau fördern – mit Spaß und verantwortungsvoll gegenüber Natur und Gesellschaft.

Die erste Ausgabe Generationen beleuchtet in 21 Beiträgen den Wandel innerhalb der Disziplin, seine Potenziale für Architektur, Stadt und Umwelt.

Ihr könnt manege auf startnext unterstützen: www.startnext.com/manege

weiterlesen →

aktuelle Termine →

Urban body and mind sessions (urban mindfulness)

Abb.

eine Veranstaltung der „Berlin Urban Commons Series“, Transdisziplinäre Forschungsreihe der Urban Research Group, 2016-2017:

Die Urban Research Group diskutiert das Thema Urban Commons in Form einer Forschungs- und Veranstaltungsreihe von Oktober 2016 – Juli 2017  in Berlin. Das Potential zur Alltagstauglichkeit der Urban-Commons-Idee wird an Hand von Themen wie Citizenship, Commons-Experimente in Bologna, New Urban Agenda (Habitat III), Urban Mindfulness, Placemaking sowie Touristifizierung städtischer Gemeingüter aufgegriffen. Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten und werden in deutscher oder englischer Sprache angeboten.

mehr Infos gibt es hier: http://urbanresearchgroup.blogspot.de/

Urban body and mind sessions (urban mindfulness)

Die Stadt mit ihren Plätzen, Straßen, Parks und anderen Commons bietet den Raum und die Möglichkeiten Menschen zu treffen und zu interagieren. Solche Treffen, mögen sie intensiver oder oberflächlich sein, eröffnen die Chance etwas länger zu verweilen und

weiterlesen →

aktuelle Termine →

Grow | Degrow. Design zwischen Exzess und Kalkül

KISD Symposium

20. Mai 2015, 09.15 bis 17.30 Uhr
Köln International School of Design, Ubierring 40, 50678 Köln

Am 20. Mai 2016 lädt die KISD – Köln International School of Design der Technischen Hochschule Köln zum interdisziplinären Symposium „Grow | Degrow. Design zwischen Exzess und Kalkül“ ein. Das Symposium widmet sich der Bedeutung von Nachhaltigkeit und Postwachstumsökonomie in Design, Architektur und Stadtentwicklung. In Vorträgen und Diskussionen wird den Fragen nachgegangen, wie Design, Architektur und Stadtplanung mit begrenzten Ressourcen umgeht, und wie Gestaltung zu einem Reflexionsmedium und Experimentierfeld für die Entwicklung einer alternativen Stadtgesellschaft und Wirtschaft werden kann, die nicht mehr dem Wachstumsparadigma folgt. Spannende Referentinnen und Referenten aus Design, Kunst und Architektur sowie Kultur- und Sozialwissenschaften sind eingeladen, um gestalterische Positionen und spekulative Projekte zu Überfluss, Exzess, Reduktion und Partizipation zu diskutieren.

weitere Informationen gibt es hier:
– Einführung: http://spaces.kisd.de/kisdconferences/de/start/
– Programm: https://spaces.kisd.de/kisdconferences/de/programm/
– ReferentInnen: https://spaces.kisd.de/kisdconferences/de/referenten
– Anmeldung: http://tinyurl.com/z49bkm9

Alle Vorträge werden in englischer Sprache gehalten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Über Hans-Hermann

nach oben ↑
Themen