Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
23 Beiträge von Kasia
Städtebau & Architektur →

Filmtipp: Die Böhms – Architektur einer Familie

Gottfried Böhm, Architekt u.a. des Wallfahrtsdom Maria Königin des Friedens in Neviges, des Bensberger Rathauses oder des Hans Otto Theaters in Potsdam, erster – und bis zur posthumen Verleihung an Frei Otto einziger – deutscher Pritzker-Preisträger ist zweifelsohne einer der bedeutendsten deutschen Architekten nach dem 2. Weltkrieg. Der Dokumentarfilm „Die Böhms – Architektur einer Familie“ von Maurizius Staerkle Drux portraitiert nicht nur die Person Gottfried Böhm, sondern seine ganz Familie, in der alle drei Söhne ebenfalls den Beruf des Architekten ergriffen haben.

Gottfried Böhm gilt als wichtigster Architekt Deutschlands. Als Sohn eines Kirchenbauers ist er Patriarch einer Architektendynastie, zu der inzwischen seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Mit herausragenden Großbauten gelingt es ihnen, aus dem Schatten des berühmten Vaters zu treten. Aber nicht zuletzt die Krise der Baubranche in Deutschland schürt die Konkurrenz zwischen den Brüdern. Inzwischen 94 Jahre alt, arbeitet Gottfried noch täglich mit an ihren Planungs- und Konstruktionsvorhaben. Als seine Frau Elisabeth stirbt, ebenfalls Architektin und maßgebliche Inspirationsquelle aller vier Böhms, verliert die Familie ihr emotionales Zentrum. Hat die fragile Architektur des Familienbetriebs noch Zukunft?

Der Film zeichnet ein ebenso intimes wie prägnantes Portrait – über die Komplexität und Untrennbarkeit von Leben, Liebe, Glaube und (Bau-)Kunst.

Der Film läuft derzeit auf Festivals – also Augen offen halten!

Städtebau & Architektur →

Videoserie „Classic Japan“

Vincent Hecht hat eine Videoserie mit kurzen Portraits herausragender japanischer Architektur der 1950er bis -80er Jahre gedreht.

Bisher sind zwei Episoden erschienen über das Yoyogi National Gymnasium von Kenzo Tange und das Kyoto Conference Hall von Sachio Otani, weitere Episoden sind angekündigt.

Video, Film & Fotografie →

Christoph Gielen – Ciphers

YouTube Preview Image

Der aus Bonn stammende Fotograf Christoph Gielen fotografiert den Amerikanischen Traum des suburbanen Häuschens aus der Vogelperspektive, was wunderbar-absurde geometrische Formen offenbart. Die monotone Gleichheit der Häuser aus der Bodenperspektive wird aus dem Helikopter zu faszinierenden Mustern.

Seine Fotos sind im Buch „Ciphers“ veröffentlich, das im Jovis-Verlang erschienen ist. Weitere Fotos aus der Serie sind auf der Webseite von Gielen zu bestaunen.

Städtebau & Architektur →

Statistik: Wie viele Architekten gibt es pro Einwohner?

© monditalia

© monditalia (Klick für größere Version)

Monditalia, eine von drei Ausstellungen bei der diesjährigen Architekturbiennale im November in Venedig, hat diese interessante Grafik zusammengestellt: Auf wie viele Einwohner kommt ein Architekt?

China bildet das Schlusslicht, was angesichts der Gesamteinwohnerzahl nicht weiter überrascht. Wobei hier sicher noch der Vergleich interessant wäre, wie viele ausländische Architekten in China arbeiten, denn eigentlich hat ja so ziemlich jedes namenhafte Architekturunternehmen mittlerweile eine Dependance in China.
Deutschland liegt mit 1 Architekt auf rund 800 Einwohner auf Platz 7 dieses Vergleichs. Damit wäre auch der Mythos entkräftet, dass es in Deutschland mehr Architekten als Ärzte gibt, der von der ungebrochen hohen Studienanfängerzahlen in der Architektur genährt wird. Von denen gibt es nämlich fast drei Mal so viele. Wobei in manchen ländlichen Regionen…

Kunst & Kultur →

Stadtkaleidoskope

Burj Dubai

Burj Dubai

Der amerikanische Künstler David Thomas Smith hat aus tausenden von Satellitenfotos ein paar geometrisch besonders interessante ausgewählt und diese wie ein Kaleidoskop ineinandergespiegelt. Das Ergebnis sind wunderschöne Stadtmuster, bei denen insbesondere große Infrastrukturen besonderes hübsch aussehen.

So schön die Fotos sind, einen identischen Effekt kann man übrigens auch ganz einfach selber machen mit der Rorschmap.

nach oben ↑
Themen