Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
124 Beiträge von Till
Städtebau & Architektur →

Zum heutigen Podiumsgespräch-Architektur und Macht

Wie im Terminkalender erwähnt, findet heute in der Akademie der Künste ein Podiumsgespräch zum Thema Macht und Architektur statt. Parallel aber ohne Zusammenhang wurde gestern ein Interview auf dem BLDGBLOG mit Ole Bouman gepostet. Er ist Mitbegründer der Zeitschrift Volume, deren aktuelle Ausgabe den Titel „Agitation“ trägt und sich mit dem selben Themenkomplex beschäftigt. Als Aufwärmübung zur heutigen Veranstaltung ist das Interview interessant, weil dort auch auf China und das CCTV-Gebäude von OMA eingegangen wird. Mit Ole Scheeren ist in der Akademie eben der Projektleiter eben dieses Bauvorhabens anwesend.

Städtebau & Architektur →

Kongress – Futures of Cities

Das Thema Stadt ist sehr aktuell. So mehren sich auch die Ausstellungen und Kongresse zu diesem Thema. Das IFHP (International Federation Housing and Planning) veranstaltet dieses Jahr den „51st world congress – Futures of Cities“ im September diesen Jahres in Kopenhagen. Der Themenschwerpunkt dreht sich um die Indikatoren auf die Städte der Zukunft. Dabei werden auch Studenten aufgerufen eigene Ansichten und Beiträge einzureichen und vor Ort vorzustellen.

(© by ifhp)

Kunst & Kultur →

Megastructure reloaded-Ausstellungsankündigung


(© by megastructure_reloaded)
Der Termin steht noch nicht fest, aber Berlin kann sich schon auf eine Ausstellung zu den utopischen Stadtvisionen der 60er Jahre freuen. Plug-In City, New Babylon und La Ville spatiale stehen dabei im Mittelpunkt, aber auch die ironischen Antworten von Superstudio und Archizoom und deren heutige Aktualität sollen behandelt werden. Mit Dennis Cromton als einer der Ausstellungsmacher ist auch ein Mitglied von Archigram mit von der Partie. Angekündigt ist auch ein Symposium und Workshops. Als Ausstellungsort wird eine Industriehalle in Berlin Mitte genannt. Weitere Informationen und der Zeitplan ist in ein paar Wochen unter der Homepage von Megastructure reloaded zu erfahren.

Kunst & Kultur →

StadtIntegrationsFernsehen

Die große Anzahl der Zugezogenen in Berlin und deren tägliche Probleme nahm das büro anschläge.de als Anlaß einen Leitfaden für den Hauptstadtdjungel ins Leben zu rufen. Dazu werden Leute gesucht, welche in Videoclips persönliche Erfahrungen und Überlebensstrategien erzählen können. Diese können dann auf der Internetseite zickzack unter einem Stichwort gesucht und angeschaut werden. Zusammen sollen sie eine Leitfaden für das Leben in der Metropole bieten und die Integration wie auch die Entschuldung der Stadt (!) fördern.
Im Moment scheint sich dieses Projekt noch im Aufbau zu befinden. Ob die angestrebte Nützlichkeit erreicht wird, bleibt also noch abzuwarten. Die Beliebtheit von Internetfernsehen und Videoclipseiten ließen das Aufgreifen dieser Idee für Berliner Stadtkultur wohl nur eine Frage der Zeit erscheinen. Es ist zu hoffen, daß das Projekt nicht in langweiligen Beiträgen und Selbstdarstellern endet.

nach oben ↑
Themen