Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Kategorie »Grüne Stadt« RSS
Grüne Stadt →

Mehr Herz für den Schlossplatz!

In den letzten Wochen wurde viel über das Wetter geklagt: „Achtung Sondermeldung, die Jahreszeiten werden umbenannt: Frühling, Scheiße, Herbst und Winter“ hieß es mitunter… Dabei können Spaziergänge im strömenden Regen zur Klärung von unruhigen Gedanken beitragen und vor allem freut sich die Natur. Berlin’s Parks (und bestimmt nicht nur die) erstrahlen dieser Tage in einem so erfrischendem Grün, wie man es selten erlebt hat im August. Aus diesem Grund kommt derzeit auch eine der schönsten und schlichtesten urbanen Interventionen Berlin’s besonders gut zur Geltung: Das Herz auf dem Schlossplatz! Ein Herz im Herzen Berlins. Ein Herz aus purer Natur, Guerilla Gardening mit Herz sozusagen. Das Herz erstaunt, entzückt und wirft Fragen auf: Denn das Herz gibt es jetzt bereits im zweiten Jahr (oder sogar schon im dritten?), weshalb wir wirklich gerne wissen würden: Wie wurde das denn nun angestellt? Dünger? Feinstes Spezialsaatgut? Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten, Antworten dürfen gerne per Kommentar diesem Artikel hinzugefügt werden. Einfacher ist die Lösung bei einer anderen urbanen Garten-Internvention auf dem Schlossplatz, die wir schon vor längerer Zeit dokumentiert hatten. Hier hatte man mit Krokus-Zwiebeln das Wort „Schlast“ gepflanzt…

Der Schlossplatz bietet übrigens nicht nur Freunden des gärtnerischen Müßiggangs Gelegenheit sich auszutoben. Auch ein Tape-Art-Künstler hat sich verwirklicht mit einer expliziten Aufforderung: TAPE THAT. Und so verstehen wir sowohl die Tape-Art, als auch das Herz als Kritik und Kommentar zur aktuellen Situation auf und Diskussion um den Schlossplatz und das Humboldt-Forum (und die Humboldt-Box). Oder sollten wir besser sagen: Zum Nicht-Stattfinden einer wirklichen Diskussion? Hat irgendjemand das Gefühl, dass

weiterlesen →

Grüne Stadt →

Kurzdoku über die High Line Phase 2

Über die High Line in New York ist mittlerweile viel geschrieben worden. Zunehemend wird sie auch zum Vorbild anderer Städte, die brachgefallene Eisenbahnanlagen haben.
Die Initiatoren der High Line haben angekündigt, dass im Oktober die erste umfassende Monographie zum Projekt erscheinen wird. Wer darauf nicht warten kann oder will, dem sei diese frisch erschienene Kurzdoku empfohlen, die sich mit der Anlage, dem Design und den Machern auseinandersetzt.

[Update] Das Video gibt es ab sofort nur noch hier zu sehen.

Grüne Stadt →

Urbane Gärten zum Mitnehmen

Urbanes Gärtnern ist in aller Munde. An vielen Ecken vieler Städte werden auf Brachen Gemüsebeete angelegt und Saatbomben lassen auch an den Orten noch Pflanzen sprießen, die normalerweise nicht zugänglich sind.
Doch was tun, wenn das Wetter schlecht ist, alle Brachen schon besetzt sind oder man aus irgendeinem unglücklichen Zustand sich auf dem Dorf befinden? Die urbanen Gärten einfach mitnehmen! Another Studio vertreibt dazu Miniatur-Urbane-Gärten in Steichholzschachteln. Man kann aus verschiedenen Gebäudetypen wählen, so dass man sich eine kleine, grüne Stadt zusammenstellen kann. Anbauen kann man zwar leider nur Kresse, aber hübsch ist es auf jeden Fall.

Grüne Stadt →

Langer Tag der Stadtnatur 2011

Quelle: www.langertagderstadtnatur.de

Zum 5. Mal jährt sich der Lange Tag der Stadtnatur am 18. und 19. Juni 2011 in Berlin. Und das Programm ist wieder sehr vielschichtig, interessant und tagesfüllend, deshalb an dieser Stelle für jeden Bezirk ein urbanophiler Tip. Angaben wie immer ohne Gewähr, Teilnahme nur mit einem Ticket möglich, ggf. muss man sich sogar anmelden (die Texte sind aus dem Programm entnommen).

weiterlesen →

Grüne Stadt →

New York Farm City | Lokale urban Farming Projekte in NYC

Eine schöne Kurzdokumentation über lokale Urban Farming Projekte in New York, u. a. auch über die ersten Restaurants, die ihr Gemüse auf dem Dach anbauen.

via urban Tick

nach oben ↑
Themen