Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Kategorie »Stadtentwicklung & Stadtpolitik« RSS
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

SWAP_SHOP – Tokyo


(© Gunnar Behrens)
Als Teil des „research and design project“ unprivate housing tokyo hat unser Kollege Gunnar das Projekt des SWAP_SHOP entwickelt.

„One of the most important urban component of Akihabara is the crossing of the railway lines at Akihabara station. Although this infrastructure cuts the district into two parts, inhabitation of this structure allows continuity to be established. The strategy of the project is uses the underside of the railway as a space for exhibition and exchange for otaku using a combination of the aesthetics of industrial structure and manga.“

Das Webdesign dieses Projekts stammt von say-nono. We say: YEAH!
Auch die anderen Projekte sind einen Blick wert und insbesondere die Geschichte zur Stadtentwicklung Tokyos unter stadtplanerischen Gesichtspunkten interessant.

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Palastabriss – Live

Eigentlich will man es ja gar nicht sehen, aber wer trotzdem über den Stand des Abrisses des Palastes der Republik informiert sein möchte, kann das dank der Web-Cam vom Deutschen Historischen Museum verfolgen. Es tränen einem die Augen…

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Urban Exploration

Urban Exploration oder auch kurz Urbex ist die aktivere Form des urbanen Nomadismus oder der Spaziergangswissenschaft, die Lucius Burckhardt „halb ernsthaft, halb scherzhaft“ „im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Gesamthochschule Kassel“ begründete (wikipedia.de). Urbex ist besonders darauf ausgelgt, verlassene Gebäude, Orte oder auch Straßenkunst zu finden. Hier das Forum der urbanen Entdecker.

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Handy-Karten

Eine weitere Form von neuen Karten, die sich mit dem Mobilfunk beschäftigen. Graz in real time – war ein Projekt am SenseLAB des MIT, in dem der Funkverkehr in Graz gemessen und räumlich verortet wurde. Und das ist in Echtzeit möglich, z.B. vom Mobilfunk-Verkehr. Welche Konsequenzen diese Karten für die Stadtplanung haben werden, ist noch unklar. Unbestritten ist dagegen die Tatsache, dass die modernen Technologien neue Formen der Kartografie einer Stadt ermöglichen (und auch erfordern). Ziemlich schön anzusehen, ermöglichen sie in diesem Falle Blicke auf die Stadt Graz und deren „digitales Leben“.

nach oben ↑
Themen