Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Kategorie »Stadtentwicklung & Stadtpolitik« RSS
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Es ist soweit: Der Moritzplatz wird zum schönsten Platz Berlins gekürt!

Moritzplatz_Postkarte

 

Der Berliner JOVIS Verlag ist bekannt für Publikationen zu Architektur und Stadtentwicklung und bringt regelmäßig Bücher zu aktuellen urbanen Diskursen heraus. Dieses Jahr sind z.B. die Bücher „Stadt selber machen“ von Laura Bruns [Hg.] und „Stadtdenker“ von Turit Fröbe [Hg.] erschienen. Nächstes Jahr erscheint das neue Buch „Art City Lab“ von Raumlabor [Hg.].

Zusammen mit den Autoren Andrea Hofmann, Christof Mayer und Axel Timm von raumlabor, Laura Bruns von stadtstattstrand und Turit Fröbe von der UdK soll am kommenden Samstag, den 8. November ab 18 Uhr über die Entwicklung des Platzes diskutiert werden. Es bietet sich also eine gute Gelegenheit, sich mit Unterstützung von ausgewiesenen StadtexpertInnen einzumischen und mitzudiskutieren, in welche Zukunft der Moritzplatz gehen soll.

Die Veranstaltung ist der Auftakt zu dem Versuch, in Zusammenarbeit mit dem AUFBAU-Haus einen Beitrag zur partizipatorischen Stadtentwicklung im unmittelbaren Umfeld des Hauses zu leisten. Es sind weitere Termine und ein Wettbewerb geplant.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und weiteren Möglichkeiten der Partizipation erhaltet ihr auf den jeweiligen Webseiten, der Veranstaltung oder den Flyern, die in der Buchhandlung Moritzplatz und anderen relevanten Anlaufstellen im Kiez ausliegen.

Buchhandlung Moritzplatz II Jovis Verlag

Die Einladung zum Download

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Symposium: Wer gestaltet die Stadt?

KISDconferences

KISDconferences

Am 27. November 2014 lädt die Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln zum öffentlichen Symposium Wer gestaltet die Stadt? Formen kritischer Stadtforschung und Raumpraxis ein. Aus verschiedenen disziplinären Perspektiven werden sich Wissenschaftler/innen und Gestalter/innen an diesem Tag mit der Bedeutung ungeplanter Strukturen und informeller Prozesse für die Entwicklung von Stadt auseinandersetzen und die hieraus entstehenden Folgen und Chancen für Design und Architektur diskutieren.

u.a. mit dabei:

Andrea Hofmann (raumlabor, Berlin): Acting in public

Stephan Willinger (BBSR, Bonn): Informeller Urbanismus. Ein anderer Blick auf Stadtentwicklung

Anna Wildhack und Johannes Bouchain (Nexthamburg, Hamburg): Gemeinsam Stadt machen – von Bürger-Ideen zu Bürger-Projekten

mehr Infos & Programm: http://spaces.kisd.de/kisdconferences/

Anmeldung: http://spaces.kisd.de/kisdconferences/de/anmeldung/

 

 

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

STADTASPEKTE # 03

 

Stadtaspekte berichtet von der Stadt am anderen Ende der Welt – und vom anderen Ende der eigenen Stadt. Mit Reportagen, Interviews, Bildstrecken und Kommentaren von Stadtforscher/innen, Künstler/innen und Expert/innen zum Thema Stadt. Zwei Hefte wurden erfolgreich realisiert – wir haben uns sehr über den Zuwachs in der Zeitschriftenlandschaft gefreut und warten schon gespannt auf die neue Ausgabe! Für die Finanzierung der dritten Ausgabe zum Thema Glauben wird noch Unterstützung gebraucht. Macht mit!

Stadtaspekte #03 Crowdfunding

Infos zu Stadtaspekte.

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Finissage erste Projektphase im Kreativquartier München

planweb

Diese Woche gibt es im Kreativquartier München nochmal ein buntes Programm, um die erste Projektphase von UNDER (DE)CONSTRUCTION (wir hatten die Gelegenheit selbst schon einmal dort gewesen zu sein ->Link) gebührend abzuschließen. Hierzu lädt die Münchener Stiftung Federkiel zusammen mit den KuratorInnEn des Quartiers ein.
Am heutigen Dienstag findet z.B. der Thekentalk in Kooperation mit Regine Geibel/muenchenarchitektur.com statt. Morgen wird der Künstler Boris Maximowitz den Kunstvermittlungsworkshop ROOM UNDER KIDSCONSTRUCTION veranstalten und am Abend ist die vorerst letzte Ausgabe der wöchentlichen Filmreihe FILM UNDER (DE)CONSTRUCTION zu sehen. Gezeigt wird der Film 80.000 Shots von Manfred Walther, der die Entwicklung des Potsdamer Platzes in Berlin in Stop-Motion-Technik begleitet hat.

Das weitere Programm der letzten Woche findet ihr hier.

Weiterhin und dauerhaft downloadbar das Talk Walks-Projekt des Spaziergangswissenschaftlers Bertram Weißhaar, der innerhalb eines Auftragsprojekts einige der lokalen Akteure über die Entwicklung des Areals, die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukünfte gesprochen hat. Die Talks sind unter diesem Link anzuhören oder herunterzuladen.

Alle Infos über findet ihr hier

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Spiel den Kiez @ Berlin Unlimited

Gestern Abend wurde im ZK/U das Berlin Unlimited Festival eröffnet. In einer Ausstellung, für die von Anja Fritz eigens eine temporäre Rauminstalation entwurfen wurde, wurden die ausgewählten Beiräge aus dem Open Call präsentiert. Einer der Beiträge ist das von Blok74 aus Rotterdam entwickelte und von Urbego schon mehrfach in Berlin praktizierte Partizipations-Spiel „Spiel den Kiez“. Spontan hat sich gestern Abend ein großes praktisches Interesse an dem Spiel ergeben, sodass die InitiatirInnEn morgen, Sonntag, zwischen 14 und 16 Uhr im ZK/U einen Durchlauf anbieten.

Abb.: http://www.spiel-den-kiez.org/

Abb.: http://www.spiel-den-kiez.org/

Was wäre, wenn Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit hätten, sich auf einfache Art und Weise an Planungsvorhaben zu beteiligen oder aber sich mithilfe spielerischer Elemente mit den Entwicklungen in der eigenen Nachbarschaft auseinander zu setzen? „Spiel den Kiez“ ist Experiment, ist Mitreden, ist Bürgerbeteiligung und gemeinsames Stadtgestalten.

weiterlesen →

nach oben ↑
Themen