Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Kategorie »Video, Film & Fotografie« RSS
Video, Film & Fotografie →

Urban Research 2014 OPEN CALL FOR SUBMISSIONS

Urban Research 2014

Urban Research 2014

Urban Research ist ein Filmprogramm während des Festivals The Berlin International Directors Lounge, das speziell urbane Themen aufgreift und von Klaus W. Eisenlohr kuratiert wird. Mit zunehmender Beschleunigung werden Veränderungen in der urbanen Landschaft und im Stadtgefüge  sichtbar, das Verschwinden des öffentlichen Raumes wird angetrieben durch die zunehmende Monofunktionalisierung des Stadtraumes und einer einseitigen Ökonomisierung. Dazu entsteht ein neues Interesse an den Innenstädten, eigentlich eine positive Entwicklung, wenn sie nicht begleitet würde durch die politisch gewollte Deregulierung von städtischen und kommunalen Aufgaben. Symptome dafür sind Investorenprojekte statt

weiterlesen →

Video, Film & Fotografie →

Berlin: Höfe und Hinterhöfe

Wer an Berliner Hinterhöfe denkt, der mag zwischen zwei Assoziationen hin und hergerissen sein. Viele werden an grüne Oasen denken, einem Ort der Erholung und Rast, eine Abgrenzung zum lauten Straßenlärm oder gar der Erweiterung des eigenen Wohnraums. Wer jedoch keinen Zugang zu solch einem Hinterhof hat, dem fallen vielleicht eher Begriffe wie Schmutz, Schall und Abstellplatz für allerlei Dinge ein.

Am Rande der stehenden Zeit. Berlin Nordost. 1972-1990. Manfred Paul. Fotografien - Mit freundlicher Genehmigung von photo edition berlin

Am Rande der stehenden Zeit. Berlin Nordost. 1972-1990. Manfred Paul. Fotografien – Mit freundlicher Genehmigung von photo edition berlin

weiterlesen →

Video, Film & Fotografie →

Who needs a mountain?

Wer braucht schon einen Berg?, fragt ein großer Ski-Ausstatter und hat dieses Video produziert, bei dem eine Gruppe junger Skifahrer eine Innenstadt unsicher machen. Nicht ganz so beeindruckend wie JP Auclair, aber dennoch sehr amüsant.

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Filmvorschau – The Human Scale

Eine Vielzahl der modernen Städte hat die Dimension für das Menschliche verloren. Der Dokumentarfilm „The Human Scale“ von Andreas M. Dalsgaard porträtiert diese Entwicklung und setzt ihr die Arbeit des dänischen Architekten Jan Gehl entgegen, der in seinem Schaffen für eine Rückbesinnung auf die menschlichen Bedürfnisse im Städtebau plädiert: Intimität, Gemeinwohl, Inklusion und soziale Interaktion. Das Metropolitan Laboratory zeigt den Film vorab, bevor er ab ab 31. Okober in den deutschen Kinos anläuft. Der Eintritt ist frei.

By 2050 80% of the world’s population will live in urban areas. Life in a mega city is both enchanting and problematic. Today we face peak oil, climate change, loneliness and severe health issues due to our way of life. But why? The Danish architect and professor Jan Gehl has studied human behavior in cities through 40 years. He has documented how modern cities repel human interaction, and argues that we can build cities in a way, which takes human needs for inclusion and intimacy into account. The Human Scale meets thinkers, architects and urban planners across the globe. It questions our assumptions about modernity, exploring what happens when we put people into the center of our planning.

 

THS_poster_small_poster_580

 

Alle Infos zur Filmvorführung findet ihr hier. Einen Trailer zum Film gibt es hier.

Programm
Welcome: Hans-Jürgen Commerell, Director ANCB, The Metropolitan Laboratory
Screening: The Human Scale by Andreas M. Dalsgaard
Language: English with German subtitles
Length: 83 min

Zeit und Ort
Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19 Uhr
ANCB, The Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18-19 (Pfefferberg), 10119 Berlin

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenende | Die Spiegelstadt

Zum entspannten Wochenendfrühstück ein schönes Timelapse-Video, in dem die Fotos verschiedener amerikanischer Städte wunderbar als Kaleidoskope ineinander gespiegelt wurden. Ein ähnliches Video von New York hatten wir vor einiger Zeit gepostet. Viel Spaß!

nach oben ↑
Themen