Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Digitale Stadt →

Wenn WLAN-Signale sichtbar wären

Sichtbar gemachtes WLAN (1)

Nickolay Lamm hat visualisiert, wie öffentliches WLAN in Washington aussehen würde, wenn es für das menschliche Auge sichtbar wäre. WLAN-Router senden auf verschiedenen Frequenzen in Pulsen, die in ca. 15 cm Abstand gesendet werden. Die Reichweite kann draußen typischer Weisen bis zu 90 m betragen, wobei Bäume oder Gebäude die Reichweite beeinträchtigen. All diese Charakteristika hat Lamm bei seiner Visualisierung berücksichtigt und die unterschiedlichen Frequenzen in verschiedenen Farben dargestellt.

Weitere Bilder und Informationen gibt es hier.

Über ein Projekt, das mittels LED die WLAN-Signale im öffentlichen Raum real sichtbar gemacht hat, haben wir vor einiger Zeit berichtet.

Sichtbar gemachtes WLAN (2)

Sichtbar gemachtes WLAN (3)

Bildquellen

  • Sichtbar gemachte WLAN-Signale (1): Nickolay Lamm
  • Sichtbar gemachtes WLAN (2): Nickolay Lamm
  • Sichtbar gemachtes WLAN (3): Nickolay Lamm

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen