Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Grüne Stadt →

Freiraum für alle

Auch wenn in den nächsten Tage ein leichter Temperaturknick zu erwarten ist, so ergrünen die Städte doch so langsam. Magnolien und Forsythien blühen, an den Bäumen wachsen die Knospen und auch der Rasen erleuchtet sattgrün im Sonnenschein. Zeit, sich wieder den Grün- und Freiräumen zu widmen.

Wien hat passend zur Jahreszeit in der vergangenen Woche die Ausstellung „Freiraum für alle“ eröffnet, die Aktivitäten der Stadt Wien im Bereich Landschafts- und Freiraumplanung mit den Themenfeldern Urban Farming, Landschaftsarchitektur, Freiraumqualität im Wohnumfeld oder Grün als Instrument der effizienten und nachhaltigen Immobilienentwicklung präsentiert. Die Ausstellung wird von einem spannenden Rahmenprogramm mit Vortragsabenden und Exkursionen erweitert. Und wer bei dem schönen Wetter lieber draussen ist anstatt sich drinnen Ausstellung und Vorträge anzuhören, der kann sich die „app“ für sein Smartphone herunterladen, mit der man durch die Bezirke spazieren und moderne Parkgestaltungen und Grünanlagen in Wort und Bild anschauen kann.

Ganz neu, passend zur Saison, ist auch das Buch „urban gardening“ erschienen, welches derzeit mit vielen Veranstaltungen in Berlin und Hamburg stark beworben wird. So findet am 14.4. der Gartenabend mit Kurzfilmen und Lesung in Berlin statt und am 18.6. eine Lesung in den Prinzessinnengärten aus dem Buch.

Auch im wissenschaftlichen Bereich finden dieses Jahr wieder viele Veranstaltungen statt – eine davon im DIFU zum Thema Urbane Landwirtschaft und ihre Potentiale für die Stadtentwicklung. Und wer auch in Berlin eine Tour mit seinem Smartphone machen möchte, dem seien die teils kostenpflichtigen Touren von Kubikstadt empfohlen. Hier gibt es zwar noch keine über Berliner Freiräume und Parks, aber auch das kann sich ja in Zukunft ändern. Frühlingserwachen!

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen