Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Architektursommer Rhein Main

Der Architektursommer Rhein-Main findet 2011 zum ersten Mal im Zusammenschluss der Städte Darmstadt, Frankfurt am Main, Offenbach und Wiesbaden statt und erstreckt sich über den Zeitraum von April bis September. Vielfältige Veranstaltungen zeigen Grundsätzliches und Aktuelles aus Stadtentwicklung, Freiraumplanung und Architektur, bringen das Thema Baukultur in den Vordergrund und wollen die Bewohner der Städte für die gebaute Umwelt begeistern.

Die Veranstaltungen reichen von Interventionen im städtischen Raum wie die am 18. August startende „Ampelphase“ oder „das blumen und die stadt“ über Führungen, Konferenzen bis zu Ausstellungen wie die zu modernen Geisterstädten mit dem Titel „Wie planbar ist Stadtentwicklung?“, die heute eröffnet wird und eine Woche lang im 30. OG des Citytowers, danach in der Eingangshalle des Gebäudes zu sehen ist. Wer in die Rhein-Main-Gegend fährt, sollte einen Blick in das Programmheft werfen!

Der Architektursommer Rhein-Main ist mehr als nur eine Veranstaltung zum The- ma Architektur und Städtebau – er ist als internationales und kulturelles Netzwerk verschiedenster Akteure zu betrachten, die sich für nachhaltigen Städtebau und Gebäudeplanung einsetzen. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und weltweiter Austausch sollen dazu beitragen, Architektur als kulturellen Wert zu stärken und gesellschaftlich zu verankern.

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen