Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Ausstellung: MAGIC BLOCKS – Szenarien für die Kollektivwohnungen aus der sozialistischen Zeit in Bukarest

Die Ausstellung MAGIC BLOCKS von AedesLand setzt sich mit rumänischer Architektur auseinander.
Das Stadtbild von Bukarest ist geprägt durch die Häuserblöcke aus der sozialistischen Zeit, zumeist in den 1970er und 1980er Jahren errichtet – etwa 70 % der Bewohner Bukarests leben in ihnen. Die Initiative von Archis Interventions in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Architekturinitiativen und -büros setzt sich mit Szenarien für die zukünftige Qualifizierung der ehemaligen Kollektivbauten auseinander. Die Ausstellung stellt diese Konzeption vor, ergänzt um Informationen zur Stadtentwicklung in Bukarest.
‚Magic Blocks‘ eröffnet ein neues Feld für die Architekturdiskussion: die wenig bekannten negativen Auswirkungen der Privatisierung der ehemaligen Kollektivwohnungen und die Frage, wie dieser Entwicklung eine andere Perspektive entgegengesetzt werden kann.

noch bis Donnerstag, 29.10.2009!!

Ort: AedesLand, Else-Ury-Bogen 600-601, am Savigny-Platz, Berlin-Charlottenhof
Öffnungszeiten: Mo-So 10.00 – 20.00 Uhr

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen