Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Die erste interaktive Sitzbank der Welt

Die dänischen Architekten MAPT haben eine Sitzbank entwickelt, die komplett interaktiv bespielt werden kann. Sie sieht aus wie alle Bänke im öffentlichen Raum Kopenhagens, doch ähnlich wie Medienfassaden kann auf die Oberfläche der Bank digitaler Content projiziert werden. Dazu hat sich MAPT drei Spiele für jung und alt ausgedacht: Ein Malspiel ermöglicht es, die Bank nach dem eigenen Geschmack zu bemalen. Beim zweiten Spiel leuchtet ein Barcode auf der Oberfläche auf, je nachdem, wie schnell man an der Bank vorbeigerannt ist. Und das dritte Spiel ist eher etwas für die ältere Generation: Wenn man ganz ruhig auf der Bank sitzt, kommen einem Lichtpartikel immer näher, die, wenn man sie berührt, hell aufleuchten.

Die Bank steht seit kurzem im öffentlichen Raum Kopenhagens.

Metadaten


1 Kommentar
  1. […] Architekten MAPT haben eine Sitzbank entwickelt, die komplett interaktiv bespielt werden kann. Via Posted by *A Filed in new media, new projects, urbanism No Comments » Die dänischen […]

Kommentar verfassen

Themen