Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Die fahrende Bicycle Library in London

Foto: Bicycle Library

Ein Fahrradkauf steht an. Doch was für ein Rad soll es sein? Eine Rennmaschine mit Dackelschneidern, ein gemütlicher Cruiser oder ein hippes Fixie-Bike mit abgesägter Lenkerstange? Wäre es da nicht praktisch, wenn man verschiedene Radtypen erst einmal Probefahren könnte? Sicher, ein ordentlicher Fahrradladen wird einem das schon ermöglichen, doch i.d.R nur für einen Moment und auch direkt mit Kaufverhandlungen verbunden. Ein entspannter Test unter Realbedingungen ist so kaum möglich.
Das haben sich auch ein paar Londoner gedacht und kurzerhand die »Bicycle Library« ins Leben gerufen. Ein umgebauter Doppeldecker-Stadtbus dient als mobiler „Bücherei“ für Fahrräder. Man kann aus sieben Radtypen auswählen und diese gegen einen Pfand ausleihen. Das Motto:

Take a bicycle out as you would a book.

Zur Auswahl stehen u.a. ein Faltrad, ein Single-Speed, ein Cargo oder ein Elektrofahrrad.
Neben der Ausleihe von Fahrräder gibt es im Oberdeck des Busses zudem eine echte Radbücherei, also Lektüre rund ums Thema Rad, einen Bereich mit Accessoires und Fahrradkleidung und in regelmäßigen Abständen gibt es Filmabende. Und es gibt die B.AMBULANCE, eine mobile Radreparaturstation ist also auch on-board.
Der Bus hat GPS-Tracking, so dass man immer per Google Maps sehen kann, wo er sich gerade in London befindet.

Metadaten


1 Kommentar
  1. […] und eine mobile Rad-Reperaturstation. Klingt nach dem Traum eines Fahrrad-Enthusiasten? In London wird dieser wahr: Die „Bycicle Libary“ lässt Radfahrerherzen höher schlagen, das Motto lautet „Take a […]

Kommentar verfassen

Themen