Druckfrisch: Stadtaspekte

by Hans-Hermann Albers | 20. Januar 2013 12:53

stadtaspekte 01.2013

„Stadtaspekte berichtet von der Stadt am anderen Ende der Welt – und vom anderen Ende der eigenen Stadt“

Das Warten hat sich gelohnt: Seit Freitag (18.01.2013) ist die Erstausgabe von „stadtaspekte – die dritte Seite der Stadt“ im Handel. Das Magazin präsentiert neue Einsichten und Ansichten zum Thema „Stadt“ und möchte ihre Bewohner/innen, Strukturen, Probleme und vielseitigen Facetten vorstellen: Die Pilot-Ausgabe „Erste Blicke“ startet mit einer Busfahrt durchs georgische Tiflis, führt durch die Wolkenkratzer-Landschaften New Yorks in den 1920er Jahren, begleitet eine Geocacherin durch Mainz und fragt nach dem Geruch deutscher Städte für die Nase eines jungen Japaners. Der Beitrag „Ladies First“ beschreibt die Rückzugsräume für Pendlerinnen in der indischen Metropole Mumbai – gibt dabei aktualitätsnahe Einblicke auf die Konflikte im Kontext urbaner Modernisierung und gesellschaftlichem Wandel. Auf der Suche nach urbanem Mythos und Realität führt ein Beitrag in die US-Metropole Detroit – „Wer hat Angst vor Detroit City“.

„In Zeiten, in denen der Ruf nach Bürgerbeteiligung und lokaler Mitgestaltung lauter wird, wollen wir mit Stadtaspekte eine Inspirationsquelle sein,“ erläutert der Geschäftsführer Jürgen Cyranek die Beweggründe für die Konzeption von Stadtaspekte. „Wir möchten den Blick auf die je eigene Stadt erweitern und ein Bewusstsein dafür schaffen, wie das Prinzip ‚Stadt‘ neu gedacht werden kann.“ Das erste Heft entstand aus den Textbeiträgen eines offenen Call-for-papers an Stadtinteressierte – vor allem im akademischen Umfeld von Stadtplanung und -geschichte, Architektur und Geographie – sowie Texten der Redaktion. Aber auch die Finanzierung des Magazins folgte einem publikumsnahen Modell und wurde erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Startnext unterstützt (urbanophil berichtete).

Ein sehr gelungener Auftakt, Gratulation. Für 2013 sind zwei weitere Hefte angekündigt, der zweite „Aufruf zum Mitmachen“  ist bereits veröffentlicht.

Weitere Infos zu Stadtaspekte: http://www.stadtaspekte.de

Das Magazin gibt es für 7,90 Euro im guten Zeitschriftenhandel.

Source URL: https://urbanophil.net/kunst/druckfrisch-stadtaspekte/