Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Der Rosenthaler Platz: Ein Farbenmeer!

Foto: Daniela Reschke

Da radelte man gestern am Rosenthaler Platz entlang und wunderte sich über das prächtige Farbenmeer auf dem Asphalt und tatsächlich: Das Netz und die bekannte Blog-Szene ist schon voll von Artikeln. Am gestrigen Sonntag wurden am Rosenthaler Platz durch mehrere Personen literweise Farbe vor den wartenden Autos verschüttet, die Autos haben diese dann in schönen Formen über den Platz verteilt. Laut BZ möchte die BSR auf Regen warten, da die Farbe abwaschbar sein. Bleibt also zu hoffen, dass das für heute angekündigte Gewitter ausbleibt… Weitere Fotos und Informationen gibt es u. a. bei just und auch auf dem schreibomat-blog. Gefunden wurde die Geschichte über urbanshit.de. Vielen Dank an beide.

http://www.youtube.com/watch?v=tXCnWUzUw_E

By IEPE & the anonymous crew © 2010

Bekanntlich befindet sich am Rosenthaler Platz das St. Oberholz, der Ort an dem sich fast ausschließlich Menschen mit weißen Rechnern tummeln, wahlweise als digitale Bohème oder urbane Penner bezeichnet. Der Ort ist für eine solche Aktion also gut gewählt, denn über die schnelle Verbreitung braucht man sich keine Sorgen machen. Interessant ist deshalb noch eine Geschichte, die auf dem Blog ‚The Ambassador‘ erzählt wird:  Der Autor (im St. Oberholz sitzend) postet ein Foto auf Twitter und einen kleinen Artikel auf seinem Blog und bekommt innerhalb von kurzer Zeit so viel Response wie noch nie. Für ihn (und auch für uns) eine faszinierende Geschichte, wie schnell sich Informationen durch die sozialen Medien verbreiten.

Metadaten


8 Kommentare
  1. Nett :)

  2. […] diverse Blogs, z. B. urbanophil.net, sowie die Berliner Boulevardzeitung BZ berichten, wurde am Rosenthaler Platz in Berlin am […]

  3. […] gelben Fahrspuren, was wunderschön aussah, zumindest noch gestern und heute morgen, was hier und hier ersichtlich ist. Man munkelt, es soll sich entweder um eine Kunstaktion oder um bloße Werbung […]

  4. […] d’art urbaine et vivante grâce au trafic routier, voilà l’idée originale du projet Farbenmeer qui s’est déroulé en Allemagne à […]

  5. […] das Thema Farbe in der Stadt dürfte nach der wunderschönen Aktion am Rosenthaler Platz noch weitere kreative Projekte nach sich ziehen. Über einen Ansatz berichtete bereits […]

  6. […] inspiriert vom wunderbaren Farbenmeer am Rosenthaler Platz in Berlin, haben Fahrradaktivisten eine ähnliche Aktion in Helsinki […]

  7. […] in Berlin, dann in Helsinki, bald überall? Bunte Farbspuren auf öffentlichen Straßen, entstanden durch […]

  8. […] Birkholz und Stefan Höffken („Reblog, RT@, FWD:“) von urbanophil am Beispiel der Farbaktion am Rosenthaler Platz aus dem Frühjahr 2010 und knüpfen damit auch schon daran an, dass Copy and Paste eine Technik der […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Themen