Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Mach was aus deinem Parkplatz!

Guerilla Gardening dürfte unseren Lesern bekannt sein. Einer der Pioniere dieser ästhetische Form der urbanen Intervention hat nun ein botanisches Manifast verfasst. Berlin wird nun Schauplatz eines wunderbaren Battles, der an die Idee des Guerilla Gardening anknüpft – der (Park)ingday-Battle.

Der (Park)ingday wurde 2005 von dem Künstlerkollektiv REBAR aus San Francisco erfunden und findet seitdem weltweit Nachahmer: Am (Park)ingday „besetzen“ BürgerInnen durch die Zahlung von Parktickets Parkplätze und gestalten diese nach Lust und Laune. Jede und jeder kann mitmachen! Mit Rollrasen wird der Parkplatz zum Stadtpark. Auf 6 grünen PARKflächen könnt Ihr realisieren, was Ihr schon immer in Berlin vermisst habt. Macht was aus Eurer Stadt!

Zum Worldparkingday ruft RepairBerlin zur Teilnahme auf. Wer will kann sich als kleines Team noch bis zum 12.September bewerben.

[Dank an W. Schelter für den Hinweis]

Metadaten


2 Kommentare
  1. […] hat im vergangenen Jahr über den PARK(ing) Day berichtet. Am 17. September 2010 steht der nun mittlerweile 5. PARK(ing) […]

  2. […] in Berlin), das Künstlerkollektiv Improv Everywhere aus New York oder die Erfinder des Parking Days Rebar aus San Francisco. Sehenswert und noch sieben Tage im Netz bei ARTE […]

Kommentar verfassen

Themen