Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Straße Nummer Eins – Die Rathauspassagen im Film

Quelle: Architektenkammer Berlin

Am Sonntag, 28.10.2012, zeigt die Architektenkammer Berlin in ihrer Veranstaltungsreihe “Architektur im Film” den Film „Straße Nummer Eins“. Regisseur Oliver Päßler blickt in seinem Dokumentarfilm „Straße Nummer Eins“ aus dem Jahr 2006 hinter die Kulissen der Rathauspassagen am Alexanderplatz nach ihrem Umbau zu Beginn des letzten Jahrzehnts. Dabei kommen Bewohner, Touristen, Architekten, der damalige Senatsbaudirektor Stimmann und einige mehr zu Wort. Als Wohn- und Geschäftshaus weist das Gebäude äußerst spannende Facetten auf, denen der Film nachspürt.

Anschließend werden eine Stadt- und  eine Gebäudeführung angeboten. Kinoeintritt und Teilnahme an den Führungen sind kostenfrei.

Film und Führungen verschaffen dem Zuschauer Zutritt zu einzelnen Wohnungen und zeigen, wer und wie es sich dort lebt, und geben Antwort auf die Frage, wie das Gebäude heute in den Stadtzusammenhang eingebunden ist. Die Stadtführung, durchgeführt von der Urbanophilen Verena Pfeiffer-Kloss, führt über den Freiraum zwischen Marienkirche und Fernsehturm. Thematisiert und diskutiert werden die Geschichte des Ortes und seine stadtgestalterischen und urbanen Qualitäten.

weitere Informationen in unserem Terminkalender

Metadaten

  • Diese Artikel könnten Dich auch interessieren


  • Kommentieren

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    × fünf = 5

    Themen