Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Kunst & Kultur →

Vereinigungsdenkmal

Abb.: Ankündigung Vereinigungsdenkmal, Darstellung: CAD

Abb.: Ankündigung Vereinigungsdenkmal, Darstellung: CAD

Seit letztem Wochenende arbeiten interlationale Künstlerinnen und Künstler auf Einladung der Berliner Künstlergruppe »Parallele Welten« (Stefan Krüskemper, Maria Linares und Kerstin Polzin) an einem ergebnisoffenen Prozess, der nicht nur im Produkt, sondern auch schon im gemeinsamen Tun ein Vereinigungsdenkmal hervorbringen soll.

Das Vereinigungsdenkmal ist ein künstlerischer Prozess, der durch das kreative Miteinander und das persönliche Interesse vieler engagierter Teilnehmer im Entstehen ist. Es bietet, als fiktiver Blick aus der utopischen Zukunft, heute bereits vorhandenen gesellschaftlichen Impulsen einen Ort.

Kommendes Wochenende tritt das Vereinigungsdenkmal der Citizen art Days nach intensiver und produktiver interner Auseinandersetzung in die zweite Phase und wird ab Freitag erstmals auf dem Freideck des Radialsystem V öffentlich sichtbar. Neben Diskussionen und Vorträgen wird es viele Möglichkeiten geben sich kreativ und persönlich in weiterführende Prozesse einzubringen.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse: Radialsystem V, Freideck, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin

Die Citizen Art Days 2015 sind ein Projekt im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb im Rahmen des Festivals »Futur 25« und werden durch das Institut für Auslandsbeziehungen/IFA gefördert.

Programm und weitere Informationen: www.citizenartdays.de

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen