Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Kunst & Kultur →

Projekt “Decolonizing Architecture”

Im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien in Berlin ist bis Ende April noch die Ausstellung “Island + Ghettos” zu sehen. Dort sind Arbeiten zu territorialer Segregation im 21. Jahrhundert ausgestellt, von denen das Projekt “Decolonizing Architecture” auch im Internet angesehen werden kann.

colonie1

(Quelle: Decolonizing Architecture)

Das Projekt von Sandi Hilal, Alessandro Petti und Eyal Weizman stellt sich die Frage, wie die räumliche Herrschaftsstruktur von israelischen Siedlungen und Militärbasen in den besetzten Gebieten wie dem Westjordanland “entkolonialisiert” oder “entmachtet” werden kann. Für je eine Beispielsiedlung und einen Militärposten werden dafür Methoden erarbeitet, die helfen sollen, deren räumliche Dominanz zu der Umgebung zu transformieren. Dabei wird die politische Seite des Konfliktes in der Region bewusst ausgeblendet und offen gelassen, wer die neuen räumlichen Strukturen nutzen soll. Wen diese Thematik interessiert, sollte sich allerdings ein bisschen Zeit nehmen, das ausführlich dokumentierte Projekt anzuschauen.

Kunst & Kultur →

Architekturstempel

stempel1 stempel2

(Quelle: edition.bigcartel.com)

In Zeiten des elektronischen Postversandes haben es Stempel schwer. Bei diesem Produkt von itis edition erleben sie als Spielkasten eine Renaissance. Der Kasten für 35 US-Dollar (zur Zeit leider ausverkauft) enthält mehrere Stempel von Elementen chinesischer Architektur und die Druckoptik scheint einen angenehmen Kontrast zu herkömmlichen Plottergrafiken zu bilden.

[via: boingboing, chinesischer Produzent?]

Video, Film & Fotografie →

Echt? Virtuell? 3D-Visualisierungen heute

Digitale 3D-Visualisierungen werden immer detailreicher und realer. Als Augmented Reality kann das zu beeindruckenden und sinnvollen Präsentationsformen führen, so lange klar ist, was real und was virtuell ist. Anders hingegen beim obigen Video, in dem die digitale Visualisierung so real erscheint, dass “reale” Personen darin kaum noch auffallen. Faszinierend, wie weit die Visualisierungstechniken inzwischen sind.

Wir müssen nur aufpassen, dass uns uns nicht irgendwann die echte Welt “irgendwie komisch” und “unwirklich” vorkommt.

[via: digital urban]

Video, Film & Fotografie →

Die Krise verstehen

Die Finanzkrise folgte einer Immobilienblase in den USA. Soweit kommt wahrscheinlich noch jeder mit bei dem verwirrenden Geflecht von Hypotheken und faulen Krediten, die zu der momentanen Krise geführt haben. Wer gerne die makroökonomischen Zusammenhänge des Immobilienmarktes besser verstehen will, kann sich den animierten Film “The Crisis of Credit Visualized” von Jonathan Jarvis im Netz anschauen.

YouTube Preview Image
Kunst & Kultur →

Städte als Spielwiese

YouTube Preview Image

Seit einigen Jahren ist Parkour in aller Munde. Das Internet ist voll mit Videos, das Fernsehen berichtet und Parkour-Elemente werden in Kinofilmen und Musikvideos verwendet. Es handelt sich hier um nichts geringeres, als die wahrscheinlich urbanste Sportart der Welt, erfunden vom Franzosen David Belle. Grundsätzlich geht es bei Parkour um die Überwindung von Hindernissen aller Art, was auch gerne spektakulär aussehen darf. Natürlich geht es bei Parkour im tieferen Sinne aber auch um die Frage, was in Städten alles möglich und erlaubt ist, für wen und für welchen Zweck Städte gebaut sind und was es eigentlich braucht, um sich selbst zu verwirklichen. Kaspar Astrup Schröder hat sich diesen Themen angenommen und einen Dokumentarfilm gedreht, Veröffentlichung ist laut Trailer im Sommer 2009. Neben den Parkour-Elementen,

  • Terminkalender

    Aug
    30
    Sa
    11:00 Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Aug 30 @ 11:00
    Architekturführung Ludiwg Leo: Sporthalle Charlottenburg Startpunkt: direkt vor der Halle, Sömmeringstraße 29. Führung von Gregor Harbusch, Kunsthistoriker. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]
    Sep
    2
    Di
    15:30 Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Sep 2 @ 15:30 – 18:00
    Aus der Einladung zur Veranstaltung: In den vergangenen anderthalb Jahren haben interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Fachöffentlichkeit in mehreren Stadtforen 2030 über die soziale und wirtschaftliche Zukunft unserer Stadt sowie über die[...]
    Sep
    14
    So
    11:00 Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Sep 14 @ 11:00
    Letzte Gelegenheit: Führung mit Mila Hacke, Kuratorin der Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg Wilmersdorf . Teilnahme frei. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24106 Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen