Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Ausstellung: Nachnutzung TXL

Der Flughafen Tegel soll geschlossen werden – und das schon im Jahr 2011. Viel Zeit bleibt nicht mehr, um schlüssige und umsetzbare Konzepte für das 450 ha (fast genauso groß wie das Tempelhofer Feld) große Areal vorzubereiten. Erste Konzepte und Ideen für die zukünftige Nutzung des Flughafen Tegels werden jetzt in einer Ausstellung in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Köllnischen Park gezeigt.

Zeit: 11.12.2009 bis 15.01.2010
Ort: im Lichthof der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung,Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin

mehr Infos unter: Zukunftsraum Tegel

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Buchvorstellung | Innovationen für Stadtquartiere der Zukunft

Das Forschungsprojekt “Innovationen für Stadtquartiere der Zukunft” lädt alle Interessierten herzlich zur Buchvorstellung der Projektveröffentlichung am 14.12.09 um 18h in der PlanWirtschaft ein.

Im Rahmen des Projekts erarbeiteten im WS 08/09 Studierende von 8 Hochschulen interdisziplinäre Konzepte für die Stadt im Jahre 2050.

Weitere Informationen unter www.isr.tu-berlin.de/sqz/

Städtebau & Architektur →

“Switzerland, we have a Problem!” Wettbewerbsaufruf für mobile Minarette

Quelle: stadionwelt.de

In Reaktion auf den erfolgreichen Volksentscheid zum Bauverbot für Minarette in der Schweiz hat das Online-Magazin Archinect einen – nicht ganz ernst gemeinten – Design- und Architekturwettbwerb ausgelobt, bei dem die Teilnehmer aufgerufen werden, Minarette zu gestalten, die weniger Architektur als vielmehr Event sind. Aufgabenstellung ist, dass die Minarette anlassbezogen aufgebaut werden können (also fünf Mal am Tag), dann aber ihre volle Größe und Sichtbarkeit im Stadtbild erlangen.

Wie wäre es da mit abklappbaren Minaretten – la den Flutlichtmasten im Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam-Babelsberg?

Ob eine architektonische Annäherung an ein solches Thema zielführend ist? Auf die Beiträge kann man dennoch gespannt sein, denn gute Satire kann bekanntlich ein sehr wirksames Mittel zur Bloßstellung von Demagogen sein.

Der Einsendeschluss ist der 18. Dezember 2009.

Kunst & Kultur →

Abschluss der Stadtsafari

“In den letzten Monaten sind wir mit den Jugendlichen aus dem Kiez um die Häuser gezogen, haben gemeinsam Freiflächen erkundet und Gestaltungsideen für eine jugendgerechte Stadt entwickelt. Am Samstag wollen die Kids Euch zeigen, was bei der Stadtsafari herausgekommen ist: ein Schloss am Moritzplatz, ein Mädchenclub, eine öffentliche Galerie, hängende Gärten, ein Ponyhof in der Stadt und ein Parkour-Parkour. Schlechtes Wetter ist keine Ausrede: wir haben ein Zirkuszelt.”

Samstag 5.12., 14 bis 18 Uhr
in den Prinzessinnengärten, Prinzen- Ecke Oranienstraße

Städtebau & Architektur →

Vortrag Bruno Flierl: Vorwärts in die Vorvergangenheit – Die neue Berliner Mitte vom Lustgarten bis zum Alexanderplatz

In der Vortragsreihe “Akademie c/o” mit Seminaren zur “Raumproduktion in der Berliner Republik” wird diesmal über die Neue Mitte Berlins diskutiert.

“Nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sah sich die DDR 1949 vor die Aufgabe gestellt, im geteilten Berlin ihre Hauptstadt zu planen und die historische Mitte der Stadt – nun als azentral gelegenes neues Zentrum ihres Stadtgebietes in Ostberlin – zu entwickeln. Zu diesem Zweck verfolgte sie zwei Ziele: Herausbildung eines neuen zentralen Ortes von Staat und Gesellschaft in der Mitte der Stadt und Schaffung eines verkehrstüchtigen, zugleich repräsentativen Weges von Osten ins Zentrum als neue räumliche Durchwegung der Stadt: von der Karl-Marx-Allee über den Alexanderplatz und die Spreeinsel bis in die Straße Unter den Linden.
Seit 1991 zielt die Bundesrepublik im vereinten Berlin als ihrer neuen Hauptstadt – bei Akzeptanz des neuen Alexanderplatzes als dem Drehpunkt der entstandenen räumlichen Durchwegung der Stadt – auf den Rückbau der zentralen Bereiche zwischen Lustgarten und Alexanderplatz in die Vorvergangenheit: zuerst mit dem Beschluss des Deutschen Bundestages zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses auf der Spreeinsel und neuerdings mit der verstärkten Propaganda einzelner Planer für eine Rekonstruktion der Berliner Altstadt zwischen Spree und Alexanderplatz.
Darüber sollte öffentlich diskutiert werden!”
Mehr Infos auch bei ARCH+.

Zeit: 9.Dezember 2009 um 19:00
Ort: Temporäre Kunsthalle Berlin, Schlossplatz

  • Terminkalender

    Mrz
    16
    Mo
    13:30 Fachtagung: Neue Wege zum öffent... @ Heinrich-Böll-Stiftung
    Fachtagung: Neue Wege zum öffent... @ Heinrich-Böll-Stiftung
    Mrz 16 @ 13:30 – Mrz 17 @ 16:30
    Urbane Biodiversität hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen - erst 2012 haben sich 60 Städte, Gemeinden und Landkreise zum Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" zusammengeschlossen. Siedlungsgebiete können vielen Tier- und Pflanzenarten bessere[...]
    Apr
    2
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Apr 2 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]
    Mai
    7
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Mai 7 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen