Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Video, Film & Fotografie →

Stadt im Zeitraffer

Wie eine Stadt sich im Laufe des Tages verändert und wie der Puls der Stadt schlägt, zeigen auf eine schöne Art und Weise sog. Timelapse-Filme. Denn…

Zeitraffer eröffnen uns eine andere Sichtweise auf Vorgänge, die uns täglich begleiten. Es werden Abläufe sichtbar, die in Echtzeit nicht in dieser optischen Konzentration und Geschwindigkeit wahrnehmbar sind

wie Sebastian Skuhra auf seiner Webseite www.temponaut.de schreibt, auf der er Timelapse-Filme für München zeigt. Anschauen und genießen.

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Abstimmen! Internet-Umfrage zur A100

Die stadtraumzerschneidende A100 im Westen - nun auch bald im Osten der Stadt?

Die stadtraumzerschneidende A100 im Westen Berlins - nun auch bald im Osten der Stadt? (Foto von Schrottie via flickr)

Der Senat ist für die Erweiterung der A100, denn der “Ausbau ist ohne Alternative“. Hingegen beklagen Umweltschutzverbände und Anwohnerinitiativen die hohen Kosten und Folgewirkungen des Ausbaus und auch der Bürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg befürchtet negative Auswirkungen für den Bezirk und prüft eine Normenkontrollklage gegen das Projekt.

Weniger kritisch sieht der Straßenplaner Thomas Richter das Projekt, da es den Schleichverkehr reduziert und Fahrzeiten verkürzt. Trotzdem meint auch er, dass “im Prinzip [...] beide Seiten recht” haben und die Argumente der Kritiker berechtigt sind. Unbeantwortet bleibt allerdings die Frage, ob die vielen Millionen nicht woanders (z.B. Stärkung des Radverkehrs und ÖPNV) viel besser, weil umweltverträglicher ausgegeben werden. Und welch zerschneidende Wirkung eine solche Autobahn im Stadtraum hat, lässt sich hervorragend am westlichen Autobahnring begutachten…

Konnte Berlin vor kurzem stolz verkünden, dass der motorisierte Individualverkehr in den letzten Jahren leicht zurückgegangen ist und der Anteil des Radverkehrs gestiegen, so wird nun an einem gegenteiligen Konzept festgehalten – dem “Zurück zum Beton”, wie es Daniel vom Stralau-Blog auf Spreeblick formulierte.

Wer seinen Unmut gegen das Projekt zumindest in kleiner Form kundtun möchte, kann dies nun auf tagesspiegel.de in der Internet-Umfrage zur A100 machen.

Städtebau & Architektur →

secondhome projects im Wedding

secondhome projects, Wedding Schon seit einigen Jahren wird der Wedding in den Stadtmagazinen immer wieder zum künftigen In-Viertel gekürt. Auch das Galerien- Kreativbüro und Kunstwohnhausprojekt secondhome folgt dieser Argumentation:

‘Im vergangenen Jahr sind die kulturellen und künstlerischen Aktivitäten im Wedding enorm angestiegen. Ein Pluspunkt für den Kiez. Die Aufmerksamkeit, die der Wedding als alternativer Kunst- und Kulturstandort erhält, zieht mittlerweile Touristen aus aller Welt an. Schließlich gibt es dort häufiger als auf den ausgetretenen Galeriepfaden in Mitte künstlerische Auseinandersetzungen ohne den kommerziellen Druck des Marktes zu entdecken’- so die website.

Secondhome kann dabei an kulturelle Einrichtungen wie die nahegelegenen Osramhöfe, die Uferhallen, sowie die Kolonie Wedding anknüpfen. Gleichwohl ist das Projekt in einer spannenden Aufbauphase begriffen, deren Ausgang noch ungewiss erscheint.

Weitere informationen:
secondhome projects

Kunst & Kultur →

Free ride in Stockholm und…

Die ‘Stockholm-Wochen’ auf Urbanophil feiern ihren Höhepunkt mit einer Doppelausgabe. Vorgestellt werden zwei Videos, die beide in einem gewissen losen Kontext zueinander stehen. Einer dieser Zusammenhänge ist, dass über beide Themen bereits auf Urbanophil berichtet wurde.

Zunächst wurde im Oktober vergangenen Jahres über die Organisation Planka.nu berichtet, die in Stockholm eine Art ‘Versicherung für Schwarzfahrer’ anbietet. Erwähnt wurde in diesem Zusammenhang auch, dass Planka.nu seit geraumer Zeit verstärkt Öffentlichkeitsarbeit betreibt. Unter anderem versuchte die Organisation die Politik davon zu überzeugen, dass Investitionen in neue, sehr teure (und angeblich schwerer zu überwindende) Zugangssperren für U-Bahn-Eingänge wenig Sinn machen, wenn diese de facto ebenso leicht zu umgehen sind wie die Vorherigen. Zahlreiche ‘Beweis- bzw. Vorführvideos’, aber auch einige TV-Beträge, die sich mit der Kritik von Planka.nu auseinandersetzen, sind auf deren Website zusammengestellt.

Das schönste aller ‘Free Ride’-Videos ist aber eins, welches man schon wieder als Kunst ansehen darf. Es handelt sich hier sogar um die wahrscheinlich längste Kettenreaktion, die jemals im öffentlichen Raum installiert wurde. Und dann auch noch mit politischer Botschaft.

Kunst & Kultur →

…und free nap in Stockholm

Und auch beim zweiten Beitrag geht es um Kunst im öffentlichen Raum. ‘Interaktive Streetart’ hatten wir das beim letzten mal genannt. Es ging darum, dass eine Aktivistengruppe mit dem Namen POST verschiedene Installationen innerhalb Stockholms verteilt hat, die dem unbedarft vorbei schlendernden Bürger das Mitmachen in Form verschiedener Aktionen erlauben. Seit dem ersten Beitrag hat sich das Portfolio von Post erheblich erweitert. Unter anderem wurden die Überwachungskameras in Slussen manipuliert. Immerhin einer der zentralsten Plätze in der schwedischen Hauptstadt.

Höhepunkt ist aber eine ganze Serie von Videos (immerhin drei…) über das ELECTRIC INN. Dies ist ein manipulierter Elektrokasten – bzw. eine Konstruktion, welche vorgibt ein Elektrokasten zu sein – in dem man es sich für ein Nickerchen gemütlich machen kann: Kaum zu glauben? Dann bitte das Video anschauen.

  • Terminkalender

    Apr
    2
    Mi
    all-day Ausstellung mit Fotos vom ICC @ Architektenkammer Berlin
    Ausstellung mit Fotos vom ICC @ Architektenkammer Berlin
    Apr 2 – Sep 30 all-day
    35 Jahre nach der Einweihung am 2. April 1979 schließt das ICC. Aus diesem Anlass zeigt die Architektenkammer Berlin eine Fotoausstellung zum Internationalen Congress Centrum. Mila Hacke hat bereits 2002 mit der fotografischen Dokumentation des[...]
    Okt
    2
    Do
    20:00 99%URBAN: (Re) – Launch – Party @ Galerie MAIFOTO
    99%URBAN: (Re) – Launch – Party @ Galerie MAIFOTO
    Okt 2 @ 20:00 – 23:45
    Liebe Freundinnen und Freunde, wir, die Macher_innen von 99% URBAN, haben mehrere Gründe zu feiern: den Start der neuen Ausgabe # 3 Fassaden und den Abschluss der Ausgabe # 2 Dörfer das Erscheinen der Printausgabe[...]
    Okt
    3
    Fr
    14:00 Diskussion: Die (nahrungs-) prod... @ Café V
    Diskussion: Die (nahrungs-) prod... @ Café V
    Okt 3 @ 14:00 – 16:00
    Die AG Stadt & Ernährung ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für einen insgesamt vielfältigeren, gesünderen, qualitativeren und nachhaltigeren Umgang mit Nahrungsmitteln in Berlin einsetzen. Um dies zu erreichen, arbeitet die AG Stadt &[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen