Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Video, Film & Fotografie →

Tokyo Subway Dreams

© Michael Wolf

© Michael Wolf

Eine schöne Fotoserie der tagtäglich von über 6 Mio. (auf diesen Fotos bemitleidenswerten) Menschen genutzten Tokyo Metro (die U-Bahn Berlin befördert täglich etwa 1/6 davon).

Auch sehr zu empfehlen sind die Fotos von Wolf von Wohnblöcken in Hong Kong (urbanophil berichtete) oder diese Ansichten der Hochhäuser Chicagos. Ein bisschen Stöbern lohnt sich also!

Kunst & Kultur →

Street Art. Eine vergängliche Rebellion

Während Streetart-Künstler in Galerien und Museen vordringen und die ersten kunsthistorischen Dissertationen sich an die historiographisch ästhetische Aufschlüsselung machen, werden einige die Notwendigkeit eines weiteren Streetartfilms so kurz nach Banksy bezweifeln.

Wie lebendig das Phänomen jedoch ist und auf welche Weise sich Streetart und avantgardistische Kunstformen wie das Happening die Hand reichen, zeigt etwa ein roter Würfel, der in Anne Bürgers Film ‚Street Art. Die vergängliche Rebellion‘ (Arte, Do 22 Uhr) auf menschlichen Beinen die U-Bahn besteigt.
YouTube Preview Image

Darüber lässt sich also schon noch etwas sagen, dazu lässt sich auch noch etwas zeigen: Wie ein unfreiwilliger Witz wirkt es, wenn in Moskau die öffentliche Aufsicht die Häuserfassaden auf der Jagd nach neuen Tags mit einem Bunten Flickenteppich an Übermalung zu überzieht und dabei neue, abstrakte Bilder erzeugt – diese unfreiwillige Ironie enthält mehr institutionskritisches Potential als so mancher Streetart-Gag einer oft allzu ‚vergänglichen Rebellion‘.

Kunst & Kultur →

MIMOA – kostenloser Online-Architekturguide

Das 2007 gegründete Projekt MIMOA ist ein kostenloser Online-Guide für moderne und zeitgenössische Architektur, der auf Basis von Google Maps Informationen zu den Gebäuden, Architekten, Öffnungszeiten usw. zusammenträgt. Alle angemeldeten Benutzer können dabei mitmachen, indem sie bspw. neue Objekte eintragen, Fotos hochladen oder Kommentare verfassen.

MIMOA is free and open for everyone to contribute: publish your projects, posts comments and ratings, define your personal favorites and keep track of the projects you’ve visited. All this personal information, reviews and opinions, define the current architectural trends.
Quelle: www.mimoa.eu/what_is_mimoa/

Der Umfang der Einträge ist bereits sehr beachtlich und gibt einen guten Überblick über interessante Gebäude. Personalisierte Guides von angemeldeten Benutzern erlauben dabei individualisierte Architekturspaziergänge.

urbanoFILMS →

urbanoFORUM: „Die Nachnachvorpostlücke: 1970er-Jahre Architektur und Städtebau“

22.04.2010, 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt frei

Am 22. April organisiert urbanophil gemeinsam mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL) die Podiumsveranstaltung „Die Nachnachvorpostlücke: 1970er-Jahre Architektur und Städtebau“, die den thematischen Schwerpunkt auf den Städtebau und die Architektur der 1970er Jahre legt.


Der Begriff „Nachnachvorpostlücke“ ist eine Art Kunstgriff, um eine Epoche zu beschreiben, die eigentlich noch keinen richtigen Namen hat. Gemeint sind Gebäude aus den 1970er Jahren, die nicht mehr so ästhetisch-schwingend und luftig daherkommen sondern eher sehr technisch-orientiert und grob in der Stadt stehen aber gleichzeitig auch noch nicht postmodern sind. Irgendwas dazwischen eben.

Für einen bildhaften Einstieg in das Thema sorgen dabei Franziska Kluge und Lukas Foljanty, die einerseits über das Märkische Viertel mit seinen heutigen, sozialen Problemen berichten und andererseits den Ort der Podiumsdiskussion, den Bierpinsel, beleuchten werden.

In der darauffolgenden Diskussion soll der Frage nachgegangen werden, welchen bauhistorischen und stadtbildprägenden Wert die Gebäude der 1970er Jahre haben und welche Strategien angewandt werden können, um diese Gebäude und ihren eigenen Charme zu erhalten. Dass dabei bspw. bei der Sanierung und Anpassung an Bedürfnisse der Bewohner die prägenden Merkmale verloren gehen können, soll auch Gegenstand der Diskussion sein. Vielleicht findet das Podium ja auch einen geeigneten Begriff, um diese Epoche zu beschreiben.

Auf dem Podium sitzen:

  • Gabi Dolff-Bonekämper, Kunsthistorikerin und Denkmalpflegerin, TU Berlin
  • Friederike Meyer, Architektin und Redakteurin, Bauwelt
  • Rolf Rave, Architekt und Autor des Architekturführers „Bauen der 70er Jahre in Berlin“
  • Georg Unger, Leiter Technik der Gesobau, u.a. energetische Sanierung

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Schonungslos Retro – urbanophil im Bierpinsel„.

Veranstaltungsort:
Schlossturm (Bierpinsel) – Schloßstraße 17, 12163 Berlin-Steglitz, U-Bhf Schloßstraße (U9)

Fotos von der Veranstaltung

URBANOPHIL →

urbanoQUIZ: Das Kneipenquiz zu Architektur & Stadt

15.04.2010, 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr, Eintritt 1 Euro

Welcher Fernsehturm ist höher, der in Berlin oder der in Kiew?

Wer hat den Bierpinsel gebaut?

Für welche Architekturepoche ist Riga, die lettische Haupstadt bekannt?

In welcher Stadt steht dieses Gebäude:

WIE URBANOPHIL BIST DU DENN, dass Du das alles weißt! Dann komm am 15. April in den Bierpinsel, bringe am besten gleich Deine drei Teammitglieder mit und nehmt teil am allerersten Kneipenquiz zu Architektur, Stadt und Berlin.

Es gibt neben Spaß, Musik, Filmausschnitten und einem guten Getränkeangebot lehrreiche Inhalte und urbane Preise.

Und keine Angst: es reicht, urbanophil zu sein, Du musst nicht gleich urbanoSPEZIALIST sein, um teilnehmen zu können!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „urbanophil im Bierpinsel„.

Veranstaltungsort:
Schlossturm (Bierpinsel) – Schloßstraße 17, 12163 Berlin-Steglitz, U-Bhf Schloßstraße (U9)

  • Terminkalender

    Sep
    3
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Sep 3 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]
    Okt
    1
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Okt 1 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen