Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Urbane Mobilität →

Sightjoggen oder promenieren?

489256957_46a8e72d5d
Joggen vor der Kulisse New Yorks (Fotograf: Lab2112)

Städte entdecken wir auf die unterschiedlichste Art und Weise. Mit Reiseführern, Hop-on-Hop-of-Bussen, klassischen Stadtführungen oder aber einem Rundblick von oben kommen wir den Städte näher. Spaziergangsforscher bringen uns an die verrücktesten Orte und lehren uns “das konzentrierte und bewusste Wahrnehmen unserer Umwelt (Wikipedia)” im Rahmen von Spaziergängen, “da Raum letztlich nur durch die eigene körperliche Bewegung durch denselben erfahrbar ist”. Das Sightjogging dürfte den Spaziergangswissenschaftler deshalb

Kunst & Kultur →

Imbissbudentour

Currywurst, Pommes, Bier, Stehtische. Das sind die ersten Schlagworte, wenn man an Imbissbuden denkt. Welche soziale Rolle Imbissbuden haben, wie der Zeitgeist das Angebot prägt, warum Kinder Imbissbuden lieben und wie viel unterschiedliche Typen es gibt – darüber werden sich die wenigsten Gedanken gemacht haben.

Dabei bestimmen Imbissbuden unser Stadtbild, erzählen Geschichten, sind unterschiedlich und immer mit der Historie eines Ortes verbunden. Wer also Lust auf unentdeckte, spannende und geschichtenreiche Orte in Mitte und Kreuzberg hat und das eigentlich bekannte Berlin aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen lernen möchte…. für den organisieren wir eine Imbissbuden-Tour. In Kooperation mit Jon von Wetzlar und Martin Bloem bietet Urbanophil diese Tour zum Preis von 6,75 ‚Ǩ pro Person an.

Wann: am Sonnabend, den 21.03.2009 um 16:00 Uhr
Dauer der Tour: ca. 2 Stunden
Achtung: BVG-Ticket erforderlich!
Treffpunkt am 21.3. um 16 Uhr: Becker’s Fritte, Oranienburger / Auguststr.

Anmeldung bis Freitag Abend, 20.03.09, unter: urbanophil [at] gmail.com

Urbane Mobilität →

Aktionen gegen Autobahnausbau

YouTube Preview Image

Der Berliner Senat will die Stadtautobahn A100 verlängern, was inzwischen auf vielfachen Widerstand stösst. Denn für den Ausbau der Autobahn werden 4 Wohnhäuser und das Gebäude der Osthafendirektion abgerissen. Zudem befürchten Kritiker zusätzliche Lärm- und Feinstaubbelastungen entlang der neuen Trasse, sowie das Entstehen einer innerstädtischen Barriere.

Informationen finden sich bei der Bürgerinitiative BISS Berlin, die auch Hinweise für das Einreichen von Einwendungen gibt. Heute findet eine Info-Veranstaltung zur Planfeststellung der Stadtautobahn A100 statt (Beginn 19:00 Uhr, JugendSchiff “Freibeuter”, Kynaststr. 17, Nähe Ostkreuz). Eingeladen sind:

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
  • Dr. Franz Schulz, Bürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg
  • Bürgerinitiative Stadtring Süd (BISS)

Zudem findet ein am 21.03.ein symbolischer Trauermarsch statt. Wer mehr lesen will, findet hier weitere Links zu Pro- und Contra-Argumenten:


Städtebau & Architektur →

Die Pille des Architekten

YouTube Preview Image

Es gab noch Zeiten, da stand die Baubranche für Planer mit übervollen Terminkalendern. Wenn der Baumeister in diesem Fall Kopfschmerzen kriegt, nimmt er Advil, wie wir in diesem Werbeclip lernen. Vielleicht hilft dies auch im entgegengesetzten Fall. Gefunden auf: Unemployed Architect.

Kunst & Kultur →

5-Cent-Bewegung

5cent

(Quelle: Architecture 5 Cent)

John Morefield, ein Architekt aus Seattle, wurde zweimal betriebsbedingt letztes Jahr gekündigt, als er sich entschloss, einen anderen Weg zu gehen, als sich bei anderen Büros zu bewerben. Er zimmerte sich einen Stand mit der Aufschrift “Architecture 5 Cent” und stellte sich auf den Marktplatz zu den Gemüse- und sonstigen Ständen. Dies mutet auf den ersten Blick wie eine Aktion an, die auf die prekäre Lage vieler Architekten hinweisen soll. In den Worten Morefield ist sein Handeln aber durchaus seriös zu verstehen. Denn jedes Gespräch mit Besuchern des Marktes führt zu Kontakten, die wiederum weiter gegeben werden und zu neuen Kontakten führen. So könnte “Architecture 5 Cent” in seinen Augen eine Bewegung werden, die der Branche neue Impulse gibt.

Die Frage die bleibt, ist ob ein Stand im öffentlichen Raum mit dem Werbeverbot für Architekten in Deutschland vereinbar wäre.

YouTube Preview Image
  • Terminkalender

    Jul
    26
    Sa
    11:00 Stadtführung: TU Berlin Institut...
    Stadtführung: TU Berlin Institut...
    Jul 26 @ 11:00
    Stadtführung “TU Berlin Institute am Ernst-Reuter-Platz u. Straße des 17. Juni” mit Dr. Roman Hillmann, Architekturhistoriker Treffpunkt: vor TU Architekturgebäude Ernst-Reuter-Platz an der Skulptur “Flamme”. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist[...]
    Aug
    30
    Sa
    11:00 Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Aug 30 @ 11:00
    Architekturführung Ludiwg Leo: Sporthalle Charlottenburg Startpunkt: direkt vor der Halle, Sömmeringstraße 29. Führung von Gregor Harbusch, Kunsthistoriker. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]
    Sep
    14
    So
    11:00 Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Sep 14 @ 11:00
    Letzte Gelegenheit: Führung mit Mila Hacke, Kuratorin der Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg Wilmersdorf . Teilnahme frei. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24106 Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen