Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Video, Film & Fotografie →

8-Bit VS. New York City

In diesem wirklich tollen Video von Patrick Jean übernehmen die klassischen Figuren, Charaktere und Elemente der 8-Bit-Videospielära New York City und treiben ihr Unwesen. Tetris-Blöcke füllen Etagen von terrassierte Hochhäusern auf, so dass diese sich dann auflösen, Pong zerschießt die Brooklyn Bridge und die Space Invader pixellieren fahrende Autos.

via archpaper

Städtebau & Architektur →

9hours Capsule Hotel


Kapsel-Hotels gibt es in Japan seit mittlerweile beinahe 30 Jahren. Doch bislang hatten sie einen eher fragwürdigen Ruf. An einen Export dieses Konzepts in die westliche Welt war nicht zu denken. Das könnte sich nun ändern:
In Kyoto hat mit dem 9hours (nine hours) ein minimalistisch und dennoch aufwändig gestaltetes Capsule Hotel eröffnet, das von Architektur- und Design-Kritikern in hohen Tönen gelobt wird (ca. 38 Euro/Nacht). Der Geschäftsführer hat dabei explizit den ausländischen Markt und insbesondere den Einsatz an Flughäfen im Blick. Wird es also auch bald bei uns Kapsel-Hotels geben?

Auf Monocle findet sich ein toller Videobeitrag zu dem 9hours.

urbanoFILMS →

Rückblick: urbanoFILMS # 12

Müthers Restaurant Seerose - steht noch in Potsdam. Filmbild aus "Für den Schwung sind Sie zuständig" (2003)

Gestern Abend, am 8. April 2010, veranstaltete urbanophil das 12. urbanoFILMS. Zu sehen war Margarete Fuchs‘ Film „Für den Schwung sind Sie zuständig“ über den Bauingenieur Ulrich Müther (1934-2007; Ahornblatt, Planetarien Prenzlauer Berg und Wolfsburg, Teepott in Warnemünde u.v.m.). Der Filmabend fand statt im Bierpinsel in Berlin-Steglitz im Rahmen der Reihe „schonungslos retro – urbanophil im Bierpinsel„.

Für alle die da waren und alle, die den Film mögen und alle, die Müther mögen, hat www.architekturvideo.de, die die Veranstaltungsreihe unterstützen, eine ganz besonders eindrucksvolle Installation entdeckt und gepostet, die Margarete Fuchs in Weiterentwicklung ihres Müther-Films gedreht und geschnitten hat. „Kaum da“ heisst der 6 minütige Film, in dem Margarete Fuchs Originalszenen von Aufbau und Abriss des Ahornblatts zeigt und diese unterlegt mit Ausschnitten aus der Tonspur des DEFA-Films „Spur der Steine“, in dem ein Baukollektiv an sich selbst und am DDR-System scheitert.

Die spannende Diskussion mit Margarete Fuchs und Tanja Seeböck zu Wert- und Wertschätzung von Ulrich Müther und der Nachkriegsmoderne in Ost und West kann bei Twitter nachgelesen werden.

Nächste Woche geht die Reihe weiter mit dem weltallerersten urbanoQUIZ.

Grüne Stadt →

Ein Garten auf einen Schlag(loch)

Pothole Gardens - © by Pete Dungey

Schlaglöcher verursachen Kosten für die Kommunen, zerstören die Federung oder Achse des Autos und sind ein immer wiederkehrendes Problem im Frühling. Welche positiven Seiten man Schlaglöchern aber auch abgewinnen kann, zeigt das „Pothole Gardens„-Projekt des Künstlers Pete Dungey.

‚If we planted one of those in every hole, it would be like a forest in the road‘. An ongoing series of public installations highlighting the problem of surface imperfections on Britain’s roads.

Und wer will kann selber mitmachen, pflanzen gehen und die davon geschossenen Fotos einreichen. Ein anderer kreativer Umgang mit Schlaglöchern ist der Gemeinde Niederzimmern eingefallen. Unter dem Motto „Teer muss her“ kann man dort quasi eine Schlaglochpatenschaft übernehmen. Für 50 € wird die Plakette des Spenders neben dem geflickten Schlagloch angebracht. Inzwischen sind wohl 132 229 Löcher „verkauft“.

Städtebau & Architektur →

Die dritte Zerstörung

Mittlerweile mehren sich die Zeitungsartikel, die sich mit der akuten Gefährdung von Gebäuden der Nachkriegsmoderne kritisch auseinandersetzen. urbanophil berichtete vor einigen Wochen über die Beethovenhalle in Bonn, doch in Gefahr sind immer mehr Gebäude und Ensembles.
Dazu eine kleine Sammlung aktueller Artikel:

In diesem Zusammenhang sei auch ein etwas älterer (2007), aber dennoch sehr interessanter und aufschlussreicher Kommentar von Hans Stimmann empfohlen.

nach oben ↑
Themen