Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Das Medium bestimmt die Stadt

Der Titel der aktuellen Ausgabe von “Zeit Wissen” widmet sich dem Thema “Die ideale Stadt“. Begleitend dazu hat Zeit Online den dreiteiligen Animationsfilm “Die Medienepochen der Stadt” ins Netz gestellt.

Die Stadt wird in dem Film als ein Ort beschrieben, “an dem man Menschen trifft, mit denen man nicht persönlich bekannt ist und dennoch etwas zu schaffen hat”. Deshalb wird die Entwicklung der Medien wichtig, welche die Struktur der Stadt prägt. Die Stadt der Stammesgesellschaft ist in diesem Sinne eine Folge der Entwicklung der Sprache, die antike Stadt folgte der Schrift und die moderne Stadt schließlich ist eine Reaktion auf den Buchdruck. Die kommende vierte Phase wird mit dem Medium des Computers benannt, aber leider nicht weiter erläutert.

Städtebau & Architektur →

Zu den Hintergründen der Rekonstruktionswelle

reko11

(Karte der Rekonstruktionvorhaben. Quelle: “Projekte zum “Wieder-Aufbau und gesellschaftlicher Hintergrund”)

Über die verschiedenen Rekonstruktionprojekte in Deutschland wurde in letzter Zeit viel geschrieben und debattiert. Einen lesenswerten Beitrag (weil sein Inhalt bisher eher unberücksichtigt war) ist die Arbeit von Uwe Altrock, Professor für Stadt- und Regionalplanung der Universität Kassel. In seinem “Projekt zum “Wieder-Aufbau” und gesellschaftlicher Hintergrund” (Bild und Wort) beschäftigt er sich mit den Konstellationen, welche zu der in den letzten Jahren wahrgenommenen Rekonstruktionswelle geführt haben.

Für ihn folgt die Konstellation der Rekonstruktionsprojekte aus Initiativen, Politik, Bürgern und Investoren nicht einer stringente Logik. Sie sind Akteure einer politischen Arena mit unterschiedlichen Akteuren, welche in einem “Gelegenheitsfenster” zueinander gefunden haben. Sie haben also ihre Forderungen zu einem günstigen Zeitpunkt miteinander verknüpft. Dies zeigen vor allem Karten zur geografischen Verteilung

Städtebau & Architektur →

Ufoarchitektur

2734955319_07c128f382_b
Rettungsstation auf Rügen, Foto by www.froutes.de

Moderne Architektur wird manchmal wie ein Fremdkörper in der Stadt empfunden – was sie oft umstritten aber meistens auch interessant macht. Futuristisch anmutende Fassaden und Gebäudestrukturen versetzen den Architekturliebhaber in eine andere Welt – in die Städte von morgen. Bereits in den 60er und 70er Jahren vermochten es die Architekten mit ihren außerirdischen Objektbauten den Betrachter ins Staunen zu versetzen.

Städtebau & Architektur →

Gropius Leben zum Nachhören

Es ist kein Geheimnis, dass wir Hörbeiträge mögen. Im Archiv des Bayerischen Rundfunks findet sich ein Audiofeature zum Leben Walter Gropius. Die größeren Eckdaten dürften vielen vertraut sein. Vielleicht eher unbekannt ist, dass er die Technische Hochschule in Berlin ohne Abschluss verlassen hat und es auf seinen Wunsch hin, nach seiner Beerdigung ein Fest gab.

Städtebau & Architektur →

Architekten müssen draußen bleiben

verbotsschild

(Quelle: www.flickr.com)

“Tours are offered through MIT. Unauthorized entry will be considered trespassing and is subject to criminal prosecution and/or fines. All MIT non-residents must check in with desk. Architects and others, these premises are off limits to you without an MIT approved escort.”

nach oben ↑
Themen