Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Urbane Mobilität →

Transitmix – Buslinien interaktiv planen

transitmix

Für alle von uns, die insgeheim eigentlich Nahverkehrsplaner werden wollten: Mit Transitmix gibt es jetzt ein Tool im Internet, mit dem man auf OSM-Kartenbasis ein Busnetz für jede beliebige Stadt der Welt planen kann. Man hat die Möglichkeit, die Bedienzeiten einzustellen, Annahmen zur durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit zu treffen (oder die voreingestellten zu verwenden) und schon berechnet Transitmix, wie viele Busse benötigt werden und wie viel das Netz pro Jahr ungefähr kosten wird.

Und? Wer baut das beste Busnetz mit Transitmix? Postet die Links zu Euren wildesten Nahverkehrsnetzen hier in der Kommentarfunktion!

Kunst & Kultur →

#StreetArtProject – Google dokumentiert Street Art

Google Street Art Project 1

Das Google Cultural Institute hat das Google Street Art Project ins Leben gerufen, das der Dokumentation von Street Art, die per se vergänglich ist, für spätere Generationen erhalten soll. Neben einer Google Maps-Karte, auf der man weitere sehenswerte Street Art ergänzen kann gibt es StreetView ausgewählter Kunstwerke sowie Videos und die Möglichkeit, in ausgewählte Street Art hinein zu zoomen. Dazu gibt es noch Links zu ein paar Online-Galerien, die auf Street Art spezialisiert sind.

Google Street Art Project, Kartenansicht

Kunst & Kultur →

Buchverlosung: “Wir duschen am liebsten nackt” – Die witzigsten WG-Anzeigen von Joab Nist

Endlich ist es wieder so weit, es gibt neues in Buchform, aus dem “Notes of Berlin”- Universum. Joab Nist, der seit Jahren unermüdlich die schöne urbane Zettelwirtschaft für uns sammelt und aufbereitet, hat sich in seinem neuen Buch mit den überall aushängenden und in den einschlägigen Medien inserierten WG-Anzeigen gewidmet und dort einige Schätze der deutschen Sozial-Kunst geborgen. Manche Anzeigen sind so formuliert, dass alle Stereotypen und Klischees, die man entweder aus der eigenen WG-Karriere oder von Erzählungen des privaten Umfelds kennt, auf das schillernste bedient werden.

Abb.: Buchcover Goldmann Verlag

Abb.: Buchcover Goldmann Verlag

Zur Veröffentlichung des Buches hat uns Joab und sein Verlag zwei Exemplare zu Verfügung gestellt, die wir gerne an euch verlosen wollen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist uns entweder ein Foto einer interessanten WG-Anzeige zu schicken oder wahlweise eine eurer Best-of-WG-Geschichten zu schreiben.  Diese schickt ihr bis spätestens 11. Juli, 24 Uhr an unsere Info@-Adresse (Bei Fotos bitte geringe aber noch lesbare Auflösung). Als Betreff “Wir duschen auch am liebsten nackt” angeben. Die zwei lustigsten, rührendsten oder kreativsten Einsendungen bekommen das Buch zugeschickt. Gebt hierfür eure Postadresse (die für die gelbe Post) an. Es werden nur selbst fotografierte Notes akzeptiert, Internet-Resourcen fliegen raus. Die Gewinnerinen bzw. Gewinner werden Anfang der kommenden Woche hier auf dem Blog, durch Veröffentlichung der Einsendung bekannt gegeben, insofern bestätigt ihr durch eure Einsendung, dass ihr im Besitz der Bildrechte seid. Die Auswahl folgt rein subjektiven Kriterien, weswegen der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

————————————————————————————

Wir duschen am liebsten nackt – Die witzigsten WG-Anzeigen

Herausgeber: Joab Nist

Erschienen: im Juli 2014, im Goldmann Verlag

Taschenbuch, Broschur, 192 S., 8,99 €

ISBN: 978-3-442-15800-3

Weitere Infos über das Buch

Webseite des Verlags

Probeseiten

Urbane Mobilität →

Protected Intersection

Was nützen wunderbar geschützte oder abmarkierte Fahrradspuren, wenn die Kreuzungen die eigentliche Gefahrenquelle sind. Eine Lösung ist die geschützte Kreuzung, protected intersection, die der Stadtplaner Nick Falbo für einen Wettbewerb kompakt in einem Video erklärt. Er bezieht sich hierbei auf den niederländischen Fahrrad-Aktivisten Mark Wagenbuurs und sein Blog Bicycle Dutch, das definitiv auch einen Besuch lohnt.

Städtebau & Architektur →

Eine App für den Tag der Architektur

logo_tda_2014_rgb_72dpi-format-banner-internetseite

Für die Programmplanung des diesjährigen Tags der Architektur am 28. und 29. Juni 2014 lohnt es sich, die kostenlose App runterzulassen. Das diesjährige Programm unterbreitet deutschlandweit ein vielfältiges Angebot zu dem Thema “ARCHITEKTUR BEWEGT”.

Der Tag der Architektur setzt wie in jedem Jahr mehr als 100.000 Menschen in Bewegung. Sie machen sich auf den Weg, um Architekturprojekte zu besichtigen. Projekte, die in der Regel nur an diesem Tag zur Besichtigung geöffnet sind. Architektur bewegt -  und das auch im übertragenden Sinne, denn erst die Kenntnis, der Besuch vor Ort setzt uns in die Lage, über sie auch zu diskutieren. Bei den Beteiligungsverfahren zu öffentlichen Projekten zeigt sich deutlich, wie sehr Architektur die Menschen bewegt, da sie verstanden haben, das jedermann von ihr betroffen ist. Der Möglichkeit sich von Architekten und Bauherren vor Ort ihre Architekturprojekte erläutern zu lassen, kommt in diesem Zusammenhang eine wachsende Bedeutung zu.

Mehr Informationen hier.

  • Terminkalender

    Aug
    30
    Sa
    11:00 Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Aug 30 @ 11:00
    Architekturführung Ludiwg Leo: Sporthalle Charlottenburg Startpunkt: direkt vor der Halle, Sömmeringstraße 29. Führung von Gregor Harbusch, Kunsthistoriker. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne - Architektur[...]
    Sep
    2
    Di
    15:30 Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Stadtforum Berlin 2030 – Abschlu... @ Umspannwerk Alexanderplatz
    Sep 2 @ 15:30 – 18:00
    Aus der Einladung zur Veranstaltung: In den vergangenen anderthalb Jahren haben interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Fachöffentlichkeit in mehreren Stadtforen 2030 über die soziale und wirtschaftliche Zukunft unserer Stadt sowie über die[...]
    Sep
    14
    So
    11:00 Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Sep 14 @ 11:00
    Letzte Gelegenheit: Führung mit Mila Hacke, Kuratorin der Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg Wilmersdorf . Teilnahme frei. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24106 Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen