Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Aktuell
Kunst & Kultur →

Veranstaltungshinweis und Rezension „Morgens um sechs bei Haubentaucher & Co.“ von Christoph Stölzl

Christoph Stölzl, den Berlinern und Berlinerinnen vielleicht noch bekannt als Senator für Kultur und Wissenschaft, ist eine Person, mit einem sehr interessanten, da wechselvollen Leben, in das jedoch eine Konstante, nämlich die der Kultur und der Zuneigung zu Menschen und Geschichten, eingeschrieben ist.

Davon, dass er diesen Feldern sehr zugeneigt und ständig neugierig ist sowohl in ihnen, als auch an deren Rändern, Entdeckungen zu machen, zeugt nicht nur sein berufliches und privates Engagement, sondern auch sein m.E. exzellenter Musikgeschmack, den er seinerzeit, wenn ich mich richtig erinnere, in der Hörbar Rust auf Radio Eins bewiesen hat.

Jüngst erschien im Schweizer Nimbus Verlag ein neuerlicher Beweis der Leidenschaft und Neugier: eine mit „Morgens um Sechs bei Haubentaucher und Co.“ betitelte Sammlung „Berliner Flanierstücke“, die er zwischen 2008 und 2010 für den Feuilleton der “Berliner Morgenpost” aufnahm und verdichtete.

Abb.: Cover des Buches, mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Abb.: Cover des Buches, mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenstart | Always on the Road – Detroit

Anlässlich der Detroit Motor Show 2014, wenn sich die Autoindustrie, der mittlerweile etwas stotterige Motor von Motown, in bestem Lichte zeigt, hat OSK ein Timelapse-Video gedreht, das anders als so viele andere nicht den Niedergang von Detroit im Fokus hat, sondern die zarten Pflänzchen der Hoffnung: Kleine Manufakturen, Farmer’s Markets und High-Tech-Betriebe. Bleibt nur zu hoffen, dass die Pflänzchen wachsen werden…

Kunst & Kultur →

Randomwalks – Zufallsspaziergänge am 24. Mai 2014 in Muggenhof

Wenn ihr Lust auf fünf verschiedene kleine Stadtspiele habt, die per Zufall ausgelost werden und euch mit Sicherheit an Orte bringen werden, die ihr bislang weder kennt, noch vermuten würdet, dann seid ihr am kommenden Wochenende herzlich eingeladen zu Zufallserkundungen und zum Verirren in Muggenhof und Umgebung:

Zufällig findet man vieles, auch M.C. Escher in Belgrad

Zufällig findet man vieles, auch M.C. Escher in Belgrad

Randomwalks #1-5, Samstag, 24. Mai 2014, 14.00 Uhr

Treffpunkt: vor der Quelle, nahe U Eberhardshof, Nürnberg-Muggenhof

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Die Walks werden Angeboten von Karsten Michael Drohsel II Urbanophil und Mikromakrowelt

Weitere Infos findet ihr hier und hier

Eine Dokumentation von Randomwalks in Berlin hier

urbanoFILMS →

urbanoFILMS#27: The Human Scale

YouTube Preview Image

Urbanophil präsentiert am 10. Juni 2014 in Kooperation mit der Königlichen Dänischen Botschaft und der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) den 27. urbanoFILMS mit „The Human Scale“ des Dänischen Regisseurs Andreas M. Dalsgaard. Der Film setzt sich mit der weltweit voranschreitenden Verstädterung auseinander und beschreibt, wie im besten Fall Architektur und Planung des öffentlichen Raums positiven Einfluss auf unsere Lebensqualität haben. Im Mittepunkt des Films steht der dänische Architekt Jan Gehl, der das menschliche Verhalten in den Städten rund 40 Jahre lang erforscht hat und mit angemessenen Projekten auf das Phänomen Großstadt reagieren konnte.

„THE HUMAN SCALE präsentiert die einzigartigen Möglichkeiten der Städtebauer und Architekten, Visionen von menschlichem und nachhaltigem Stadtleben aufzuzeigen. Regisseur Andreas M. Dalsgaard hat mit THE HUMAN SCALE ein ästhetisches Experiment geschaffen, einen wichtigen und inspirierenden Film – für alle Seiten: Verantwortliche in der Städteplanung, Architekten, aber auch für ein breites Kinopublikum.“ (http://www.thehumanscale-derfilm.de)

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

erdrückend Shanghai

Silvan Hagenbrock absolviert gerade ein Auslandssemester an der Tongji-Universität in Shanghai und versucht sich, ähnlich wie Violeta Burkhardt, filmisch der Stadt und ihrer Phänomene zu nähern. Entstanden sind dabei mehrere Filme, von denen einer dreiminutendreiundvierzigsekunden lang Hausblöcke in Shanghai, entlang der Strecke zwischen zwei S-Bahnhaltestellen zeigt.

Die Monotonie der Compounds/Gated Communities in China erreicht eine erschreckende Dimension.

Und tatsächlich, ich war sprachlos, als ich den Film das erste mal gesehen habe, aber seht selbst:

Des weiteren produzierte er einen Kurzfilm über den ersten Schrebergarten in Shanghai initiiert von Mr. Pan Tao.

Die Aktualität des Themas, selbst mit eigenem Garten, ein Teil der Lebensmittelkette/-produktion zu sein und Gemüse anzubauen, ist nun auch in China von hoher Bedeutung. Neben hoher Luftverschmutzung in den Städten, suchen junge Familien nun einen Ort in der Natur für das Wochenende – dem Schrebergarten.

Die Dokumentation: THIS IS PAN TAO wird kommende Woche, am 25.5.14 um 15h, auf dem Backup Film Fest in Weimar gezeigt.

Alle Infos darüber findet ihr hier: http://backup-festival.de/2014/de/film/this-is-pan-tao/

  • Terminkalender

    Aug
    30
    Sa
    11:00 Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Stadtführung zu Ludwig Leos Bauten
    Aug 30 @ 11:00
    Architekturführung Ludiwg Leo: Sporthalle Charlottenburg Startpunkt: direkt vor der Halle, Sömmeringstraße 29. Führung von Gregor Harbusch, Kunsthistoriker. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24 106 Die Führung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]
    Sep
    14
    So
    11:00 Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Finissage: Kuratorenführung durc... @ Villa Oppenheim
    Sep 14 @ 11:00
    Letzte Gelegenheit: Führung mit Mila Hacke, Kuratorin der Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg Wilmersdorf . Teilnahme frei. Anmeldung erbeten unter Tel.: 9029 24106 Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung Nachkriegsmoderne – Architektur[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen