Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
urbanoFILMS →

urbanoFILMS #17: „Beauty and the Bike“

Am 14.07.2011 zeigte urbanoFILMS #17 den Film „Beauty and the bike“. Dieser drehte sich um die Frage, warum Mädchen in der Fahrradstadt Bremen (25% Radverkehrsanteil) ihr Rad ganz selbstverständlich benutzen und in Darlington (England) mit rund 3% fast gar nicht. Der Film behandelt mit tollen Bildern ein zentrales Thema von moderner Radverkehrspolitik, denn dasFazit lautet: „It’s the infrastructure, stupid!“ Die Themen des Films und andere Fragen der Radverkehrspolitik wurden in einer vorhergehenden Podiumsdiskussion aufgegriffen und erörtert.

Auf dem Podium diskutierten:

  • Dr. Beatrix Wupperman (Regisseurin des Films)
  • Prof. Dr. Solveigh Janssen (Gastprofessur für Mobilität und Gender, TU Berlin)
  • Arvid Krenz (Radverkehrsbeauftragter des Berliner Senats)
  • Moderation: Tim Birkholz (urbanophil)

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Hoffestes zum 40-jährigen Bestehen des Verkehrswesenseminars der TU Berlin statt. Mehr als 100 Besucher kamen zu dem Event.

 


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen