Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Im Stadtgespräch: Gentrifzierung und Touristifizierung am 9. März in der Urania

„Leben in der Innenstadt – ein Luxus für Auserwählte?“ Unter diesem Titel widmet sich am kommenden Mittwoch auch die Reihe „Stadtgespräche – Berlin im Wandel“ (urbanophil berichtete) den Prozessen der „Gentrifizierung“ und „Touristifizierung“ (zum Thema Touristifizierung: urbanophil vom 06.März 2011). Wie verändern sie Berlins Innenstadtbezirke und welchen Wert haben Szene und Avantgarde? Werden städtische Zentren zur Luxuslage für Auserwählte? Was leisten Politik und Stadtplanung, um diese Prozesse zu steuern? Welche Interessen werden damit verfolgt? Die Veranstaltung greift damit ein derzeitig intensiv diskutiertes Thema auf, wie die Diskussionen der letzten Tage vor allem um Einfluss, Regulierung und Auswirkungen des Tourismus auf innerstädtische Wohnquartiere gezeigt haben haben (zum Beispiel: Kommentar der Zeit zur Diskussionsveranstaltung der Berliner Grünen „Hilfe, die Touris kommen“  oder der Artikel im Tagesspiel „Mieter auf der Durchreise“ )

Die Gäste auf dem Podium sind:
– Ricarda Pätzold, Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin
– Dr. Franz Schulz, Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg
– Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins e.V.

Der Eintritt ist frei. Los geht´s um 19.30 Uhr.
Donnerstag, 09.03.2011
Urania Berlin
An der Urania 17
10787 Berlin

Die Veranstaltung ist Teil der gemeinsamen Gesprächsreihe von Urania, Architektenkammer und Der Tagesspiegel und wurde unter Mitwirkung von urbanophil vorbereitet.

Weitere Informationen: Urania / Architektenkammer Berlin

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen