Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Neuerscheinung: Przy Bazantarni, Warsaw – Public Space and Gated Communities

ISR Graue Reihe Heft 26

In der Grauen Reihe des Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin ist der Bericht des (u. a.) von den beiden urbanophilen Nikolai Roskamm und Stefan Höffken geleiteten Urban Design-Workshops „Przy Bazantarni, Warsaw“ erschienen, der in Kooperation mit der Warsaw University of Technology 2009 durchgeführt wurde.

Aufgabenstellung des Workshops war es, über die Funktion der Przy Bazantarni nachzudenken und räumliche Strategien zu entwickeln, ob und wie der dortige Freiraum zu einem benutzerfreundlichen öffentlichen Raum umgestaltet werden kann. Die Przy Bazantarni ist geprägt von Wohngebieten aus unterschiedlichen baulichen Phasen, viele davon sind als sogenannte `Gated Communities’ organisiert. Die meisten der in den letzten Jahren neue entstanden Wohngebiete in Warschau sind großräumig umzäunt und vehement vom öffentlichen Raum abgeriegelt. Der Zugang zu diesen Wohnkomplexen ist nur den Bewohnern und berechtigten Personen gestattet, an den Eingangstoren wachen Sicherheitsdienste vor unbefugtem Betreten. Der öffentliche Raum der polnischen Hauptstadt ist daher besonders in den nicht zentralen Bereichen enorm fragmentiert, die Wohnsiedlungen ergeben ein unzusammenhängendes Netz von kleineren und größeren Inseln im kaum noch städtisch anmutenden Umfeld. Im Workshop wurde versucht, städtebauliche Annäherungen an ein solches städtebauliches Umfeld zu erarbeiten.

Weitere Informationen und kostenloser Download der Veröffentlichung unter www.isr.tu-berlin.de/grauereihe.

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen