Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Wo ist eigentlich der ländliche Raum?

Eingang zur Bibliothek in Stadtkirche

Jakobikirche in Mühlhausen - heute Stadtbibliothek.

Der Fokus von raumbezogener Planung und Forschung liegt häufig auf städtischen Strukturen. Dabei sind die Auswirkungen von schrumpfender Bevölkerung, zunehmender Alterung und fehlender Wirtschaftskraft im ländlichen Raum oftmals viel deutlicher spürbar und offensichtlich. Die Herausforderungen für die Entwicklung von Nutzungskonzepten für leer stehende Gebäude und die Umsetzung von Strategien im Umgang mit dem demographischen Wandel sind hier deshalb ungleich größer. Also alles hoffnungslos?

Drei Jahre wurde im Rahmen des Forschungsprojektes Revitalisierung brach gefallener sozialer Infrastruktureinrichtungen in der Modellregion Südharz-Kyffhäuser zu den Ursachen, Wirkungen und Praktiken im Umgang mit den leer stehenden sozialen Infrastruktureinrichtungen in dünn besidelten Regionen geforscht. Dabei sind erstmalig grundlegende Fakten und Daten flächendeckend in einer Modellregion erhoben worden. Diese ermöglichen Auf- und Rückschlüsse auf die vor Ort machbaren Lösungsansätze.

Entwickelt wurde ein Leitfaden für den Umgang mit nicht mehr benötigten Gebäuden der sozialen Infrastruktur. Er zeigt anschaulich an Hand von Praxisbeispielen in der ländlich geprägten und dünnbesiedelten Region Südharz-Kyffhäuser, welche Möglichkeiten im Umgang mit diesen Bauwerken bestehen. In Mühlhausen wurde zum Beispiel eine Kirche zur Stadtbibliothek umgebaut.

Ziel des Leitfaden ist es, Gemeinden und Kommunen beim Umgang mit leer stehenden sozialen Infrastruktureinrichtungen zu unterstützen. Er zeigt anhand von ausgewählten Fallbeispielen praxisnahe Lösungsansätze und Leitlinien auf, was, wie, wann, warum, durch wen und mit welchen Partnern mit nicht mehr genutzten Kindertagesstätten, Schulen, Turnhallen, Krankenhäusern oder Kirchengebäuden geschehen kann. Er bietet Methoden und Handlungsansätze an, die mit relativ geringem zeitlichem, finanziellem und personellem Aufwand umgesetzt werden können.

Der Leitfaden bietet einen spanndenden und lohnenswerten Einblick in den ländlichen Raum. Mehr Infos unter www.irb.fraunhofer.de und den Leitfaden gibt es hier: Revitalisierung brach gefallener sozialer Infrastruktureinrichtungen in der Modellregion Südharz-Kyffhäuser (pdf)

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen