Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Städtebau & Architektur →

Die Tanke als Kino

Transformation des Cineroleums

Junge Architekten und Künstler haben in London eine verlassene Tankstelle in das temporäre Kino »The Cineroleum« verwandelt. Die Tankstelle wurde dazu rundherum mit einem Vorhang ausgestattet, so dass abends aus der Tankstelle ein Kinosaal werden kann. Alle Möbel wurden selbst gebaut – aus Materialien, die entweder vor Ort gefunden wurden oder gespendet wurden.

Der Kinosaal

Just as the drive-ins of 1950’s America brought cinema out from its enclosures and into suburbia, The Cineroleum will be a street-side cinema that is truly exposed to the city.

Über 4.000 Tankstellen sind in Großbritannien dem Verfall freigegeben. Daher sehen die Macher von The Cineroleum ihre Tankstelle als Pilotprojekt und hoffen auf Nachahmer. Vielleicht lassen sich so ja auch hierzulande ein paar schöne Tankstellen retten?

via PopUpCity

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Navigation: ← nach oben ↑
Themen