Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Städtebau & Architektur →

Endlich: Literatur zum Steglitzer Bierpinsel

Lukas Foljanty: Der Verkehrsknoten Steglitz

Lukas Foljanty: Der Verkehrsknoten Steglitz

Die Landmarke Steglitzer Bierpinsel kennt fast jeder in Berlin, doch nähere Informationen zu dem Gebäude und seinen Erbauern suchte man bislang vergeblich. Lukas Foljanty legt mit seiner umfassenden Monographie zum Steglitzer Bierpinsel eine lange fällige Arbeit vor, die online und kostenfrei in der Grauen Reihe des Instituts für Stadt- und Regionalplanung erhältlich ist.

Im Mittelpunkt der grundlegenden Forschung steht das Gebäude Bierpinsel, das Erstlingswerk der Architekten Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte. Foljanty macht deutlich, dass der Bierpinsel nicht ohne seinen verkehrstechnischen Kontext aus U-Bahnhof, Schlossstraße und Autobahn verstanden werden kann, was die Lektüre noch spannender macht.

In dieser breitangelegten Herangehensweise gelingt ein Buch, das den Bierpinsel und seinen Planungskontext erstmals überhaupt erforscht und damit Zusammenhänge und Hintergründe aufdeckt, die die Faszination, die von diesem Gebäude ausgeht, noch vergrößern.

Da es sich um die erste Forschung und Veröffentlichung zum Bierpinsel handelt, stützt sich der Autor vor allem auf Originalmaterial und Interviews mit den beiden Architekten. Die zahlreichen beeindruckenden Entwürfe, Zeichnungen und Pläne, so auch das Titelbild, stammen zu einem großen Teil aus der persönlichen Sammlung des Architektenpaares. Unbedingt mal reinschauen! Die Publikation ist in der Grauen Reihe des ISR erschienen und kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Außerdem in der gleichen Reihe erschienen: die Ergebnisse des Workshops zwischen der TU Berlin und der Warsaw University of Technology, der sich im letzten Frühjahr mit der Weiterentwicklung des Verkehrsknotens Bierpinsel befasst hat und vom Urbanophilen Nikolai Rosskamm geleitet wurde.

Metadaten


4 Kommentare
  1. […] Schüler, der Architekt des ICC und des Bierpinsels und zahlloser weiterer Bauten in West-Berlin, ist gestern im Alter von 80 Jahren gestorben. Ralf […]

  2. […] urbanophil im Bierpinsel” veranstaltet. Dabei hat urbanophil die Bemalung des verkannten Denkmals Bierpinsel immer kritisch kommentiert, doch zugleich auch das Potential für die öffentliche Inwertsetzung […]

  3. […] Schüler, der Architekt des ICC und des Bierpinsels und zahlloser weiterer Bauten in West-Berlin, ist gestern im Alter von 80 Jahren gestorben. Ralf […]

  4. […] Auflage zu bemessen ist. Und da es mit Ausnahme bauzeitlicher Artikel in Fachzeitschriften bislang nur eine Veröffentlichung über die Arbeit von Schüler/Schüler-Witte gibt, möchten wir mit Eurer Hilfe unbedingt das Erscheinen dieses Buches […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Themen