Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Städtebau & Architektur →

Finnisage der Dichte-Ausstellung

Heute umd 19 Uhr findet die Finnisage zur Ausstellung „DICHTE  Fragen. Modelle. Friedhöfe“ im von uns geschätzten CLB Berlin statt, die wir euch an Herz legen möchten. Erarbeitet wurde diese von Studierenden des Fachgebiets Städtebau der Universität Kassel.

Die Ausstellung nähert sich diesen Grundsatzfragen auf drei Ebenen: Im ersten Teil der Ausstellung wird die Ideengeschichte der Dichte in Städtebau und Stadtplanung reflektiert. Ein Glossar definiert wesentliche DICHTE Fragen – Protagonisten, Theorien und Leitbilder werden eingeführt. Der zweite Teil zeigt Analysen von historischen und zeitgenössischen Projekten, die einen modellhaften Charakter zum Thema einnehmen. Diese DICHTE Modelle stehen für architektonische und städtebauliche Konzepte, die sich mit der Frage befassen, wie sich preiswerter Wohnraum für Viele schaffen – und gleichzeitig unser Zusammenleben gut gestalten lässt. DICHTE Friedhöfe – der dritte Teil der Ausstellung, widmet sich dem Potential brachliegender Friedhofsflächen, die für den Wohnungsbau in attraktiven und zentralen Lagen dienen können. 18 Studierende der Universität Kassel haben sich in einem Semesterprojekt mit der Wohnkonversion von mehreren kleinen Friedhöfen an der Hermannstraße im Bezirk Neukölln auseinandergesetzt.

Und unserer geschätzes ehemaliges Mitglied Nikolai Roskamm kommt als Experte für Dichte in Form von Video-Interviews zu Wort.

 

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen