Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Städtebau & Architektur →

IKEA rundum

318060169_7b512ca2cf
Foto von ktpupp via flickr.

Bevölkern schon seit Mitte der 1970er Jahre Billy, Lack und co die Wohnzimmer Deutschlands, möchte das Möbelunternehmen bzw. seine Tochter Bloklok nun auch den Fertighaus-Markt in Deutschland erobern. Mit Imbus-Schlüssel Häuser bauen? Das Konzept, einfach und preisgünstig, funktioniert ganz ohne den Ikea-Mitmach-Effekt. In den skandinavischen Ländern und Großbritannien bereits erfolgreich erprobt, werden die kleinen Reihen- und Mehrfamilienhäuser ab März auch hierzulande angeboten. „Funktional wie ein Billy-Regal“ titelt die Süddeutsche in einem Artikel und vergleicht die neuen Fertighäuser mit einem Hasenstall. Ob das recht sperrige Motto „Gut leben, preiswert leben, clever leben“ und das neue Fertighausprodukt ebenso erfolgreich sein werden wie „Wohnst Du noch – oder lebst Du schon?“ wird sich nach der ersten Anlaufphase zeigen. Zu fragen bleibt, ob die Nachfrage so groß sein wird, dass auch hierzulande die Häuser per Los vergeben werden. Bis jetzt kann man nur sein Interesse bekunden und Informationen anfordern…

Metadaten


1 Kommentar
  1. hier ein ganz guter verriss der bloklok-häuser: http://networkedblogs.com/4p1Pm

Kommentar verfassen

Themen