Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »agora«
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Experiment Ebertplatz

Ein Gastbeitrag von Martin Herrndorf, agora Köln

Abb. Markus Wilwerscheidt

Am Ebertplatz formiert sich eine in Köln einzigartige urbane Koalition, um das „Interim“ bis zum anstehenden Umbau zu gestalten. Ein Experiment in urbaner Lebensweise und Raumgestaltung. Wird es funktionieren? Ein kurzer Einblick und ein Ausblick auf den Tag des guten Lebens, den wir rund um den Platz am 1. Juli veranstalten.

Brutalismus-Ideal und Hassobjekt, Betonwüste und Kunstort, Angstraum und Spielwiese – der Ebertplatz hat es bundesweit in die Presse geschafft. An ihm bündeln sich Kräfte, die unsere Städte und die Auseinandersetzungen in den nächsten Jahren prägen werden. Hier treffen und Künstler auf Sozialarbeiter, Nachhaltigkeits-Aktivisten auf eine offene Drogenszene, gewachsene Nachbarschaften auf unterschiedliche migrantische Gruppen (und diese aufeinander), Anwohnerinnen und Anwohner auf Denkmalschützer.

weiterlesen →

urbanoSALON →

urbanoSalon#9: Die Welt reparieren

Flyer_urbanoSALON#9a

Selbermachen ist „in“ und verbreitet sich auch in deutschen Städten immer mehr. Gärtnern, Reparieren, Schneidern und Ausprobieren ist dabei nicht nur private sondern vermehrt auch städtische Praxis in Gemeinschaft. Menschen entdecken den Wert darin, Dinge miteinander zu gestalten und setzen dabei neue Akzente in Stadtplanung und Architektur. Das Buch „Die Welt reparieren“ versammelt einige dieser Initiativen und reflektiert deren Kontext. Wir möchten die Analysen und Erfahrungen aus dem Buch gerne weiterdenken. Es diskutieren:

  • Andrea Baier (Herausgeberin),
  • Martin Herrndorf (COLABOR, Tag des guten Lebens),
  • Jan Üblacker (FGW Integrierende Stadtentwicklung).

Moderiert wird der Abend von Sonja Broy (urbanophil.net). Der Eintritt ist frei.

Der Abend ist eine Veranstaltung von urbanophil.net – Netzwerk für urbane Kultur e.V.  in Kooperation mit der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei (Krefeld).

Themen