Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Behutsame Stadterneuerung«
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Hardt-Waltherr Hämer ist tot.

Hardt Waltherr Hämer

Hardt Waltherr Hämer. Quelle: studentendorf-berlin.com

Urbanophil gedenkt Hardt-Waltherr Hämer. Er verstarb am Donnerstag, den 27. September 2012 im Alter von 90 Jahren. Hämer entwickelte in den 1960er Jahren die Strategie der „Behutsamen Stadterneuerung“ als Reaktion auf die negativen Auswirkungen der Flächensanierung. Die behutsame Stadterneuerung prägt noch heute das Selbstverständnis von Stadtplanern.

weiterlesen →

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Call for papers: Die Zukunft der Behutsamkeit

KlausenerPlatz

Am Klausener Platz in Berlin: Modellprojekt der Behutsamen Stadterneuerung in den 1980ern. Foto: Christian Kloss

Wie soll Stadt weiterentwickelt werden? Welche Wege gibt es, die Anforderungen an Sanierung von Gebäuden, Partizipation, sozial gerechter Stadtentwicklung und ausgewogene Mietpreise in Einklang zu bringen? Vor allem in Berlin und anderen Großstädten wird darüber diskutiert und sich dabei häufig auf die Strategien der „Behutsamen Stadterneuerung“ berufen. Behutsamkeit war das paradigmatische Leitbild der Stadterneuerung der vergangenen drei Jahrzehnte – doch welche Zukunft bleibt dieser Form der Bestandsentwicklung? Dieser Frage widmet sich die Tagung des Jahrbuch Stadterneuerung 2012 und ruft zu einem call for papers (pdf) auf.

weiterlesen →

Themen