Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Japan«
Video, Film & Fotografie →

Tilt-Shift Osaka

Tilt-Shift-Videos von Städten sind im Moment sehr beliebt (so z. B. vor Kurzem Sandpit New York). Nun also ein weiteres, diesmal auf der anderen Seite der Weltkugel: Ein hübsches Video, das vom Umeda Sky Building in Osaka, Japan gefilmt und anschließend nachbearbeitet wurde (im Video zu sehen u. a. das spektakuläre Gate Tower Building, durch das eine Autobahn führt).

Städtebau & Architektur →

Back to the Future: Nakagin Capsule Tower

Nakagin Capsule Tower

Die Veranstaltungsreihe „Schonungslos Retro – urbanophil im Bierpinsel“, die am heutigen Abend mit urbanoFILMS#13: „Die Fahrt durchs Haus“ zu Ende geht, sollte die Aufmerksamkeit auf die 1970er Jahre lenken, die bislang noch kaum Einzug in den öffentlichen Diskurs um den Wert von Nachkriegsarchitektur und -städtebau gefunden hat. Nicht zufällig fand die Veranstaltungsreihe daher im Steglitzer Bierpinsel statt, einem zugleich typischen und einzigartigen Vertreter dieser bislang nur hilfsweise mit „Nach-nach-vor-post-Ära“ umschriebenen Stilepoche.
Dass es auch außerhalb Europas vergleichbare Strömungen gab, zeigt der wunderbar verrückte Nakagin Capsule Tower von Kisho Kurokawa Architects, der 1970-72 in Tokio entstand. Der Bau war weltweit der erste Bau, bei dem einzelne Kapselmodule in einer Megastruktur mit je nur vier Stahlbolzen eingesetzt wurden. Beeinflusst wurde Kurokawas metabolistischer Bau insbesondere von Archigram und Yona Friedman.
Dass dieser Bau auch später für einen Prototypen eines Kapselhotels (urbanophil berichtete vor kurzem über das 9Hours Capsule Hotel) diente, erscheint da geradezu alternativlos.

Das PingMag hat ein schönes Feature über den Nakagin Capsule Tower.
Einige Fotos bei Flickr.

Städtebau & Architektur →

9hours Capsule Hotel


Kapsel-Hotels gibt es in Japan seit mittlerweile beinahe 30 Jahren. Doch bislang hatten sie einen eher fragwürdigen Ruf. An einen Export dieses Konzepts in die westliche Welt war nicht zu denken. Das könnte sich nun ändern:
In Kyoto hat mit dem 9hours (nine hours) ein minimalistisch und dennoch aufwändig gestaltetes Capsule Hotel eröffnet, das von Architektur- und Design-Kritikern in hohen Tönen gelobt wird (ca. 38 Euro/Nacht). Der Geschäftsführer hat dabei explizit den ausländischen Markt und insbesondere den Einsatz an Flughäfen im Blick. Wird es also auch bald bei uns Kapsel-Hotels geben?

Auf Monocle findet sich ein toller Videobeitrag zu dem 9hours.

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenstart | „Weird, or just different?“

Ein inspirierender und unterhaltsamer Vortrag von Derek Sivers, der zeigt, dass das für uns „Normale“ auch genau umgekehrt funktioniert. Wunderbar…

Städtebau & Architektur →

Beeinbrückend…

we45tyergsdrfgdfd

(Quelle: Ken Ohyama)

Zu welch imposanten Brückenkonstruktionen es die Japaner gebracht haben, zeigen die schönen Bilder auf www.darkroastedblend.com. Was man in der eigenen Stadt definitiv nicht haben möchte, entwickelt auf diesen Bildern eine ungewohnte Ästhetik.

[via: phabe]

nach oben ↑
Themen