Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Kunst«
Kunst & Kultur →

#StreetartWochen bei urbanophil

Streetart kann auch ganz winzig sein

Miniatur-Streetart in Stockholm (2009)

Wir öffnen unsere privaten Foto-Archive!

Seit Jahren wandeln wir begeistert durch Städte auf der ganzen Welt und häufig fällt unser Blick auf Kleinigkeiten, die Städte so interessant machen. Sie erzählen von aktuellen Stimmungen und Diskussionen, zeigen die Subkultur einer Stadt oder zeugen von einer bestimmten Lebensart. Bei vielen von uns haben sich daraus umfangreiche und sehr schöne Fotoarchive u. a. zu den unterschiedlichsten Themen der Streetart entwickelt: Stencils, Graffiti, Plakate und andere Formen und Spielarten urbaner Interventionen.

Und weil wir auf unserem Blog gerne auch über diese Themengebiete schreiben und unsere Bilder nicht mehr länger in unseren Archiven versauern sollen, werden wir in den kommenden Wochen ein paar dieser kleinen Schätze heben. Wir zeigen Euch unsere persönlichen schönsten Streetart-Fotos und erzählen die eigene Geschichte dazu. Viel Spaß

Wer selbst mitmachen möchte, postet ein Foto gerne mit persönlichen Worten auf unserer Facebook– oder Twitter-Seite. Am besten mit dem Hashtag #StreetartWochen. Zu den weiteren Beiträgen der StreetartWochen geht es HIER.

Streetart ist "Free Art"

Streetart ist „Free Art“

Video, Film & Fotografie →

Jan Jelinek & Visiomat Inc. – Modell Stadt Berlin

http://www.youtube.com/watch?v=33EsqYlhWXA

Das Stadtmodell der Hauptstadt der DDR und ein hypnotischer Soundtrack: Ein schönes Video von Jan Jelinek und der Visomat Inc..
Das DDR-Berlin-Stadtmodell steht übrigens derzeit in der Ausstellung »Realstadt«.

via Digital Urban

Städtebau & Architektur →

Videobericht von der Architekturbiennale in Venedig 2010

Do-Ho Suh + Suh Architects | Foto: La Biennale di Venezia

Seit dem 29. August 2010 läuft die 12. Architekturbiennale in Venedig. Monocle hat nun eine zweiteilige Video-Kurzdokumentation (Teil 1 | Teil 2) über die Biennale veröffentlicht.
Die Biennale läuft noch bis zum 21. November 2010. Wer es nicht nach Venedig schafft, aber ein iPad besitzt, der kann übrigens den gesamten Content der Biennale digital erleben.

Städtebau & Architektur →

Die Tanke als Kino

Transformation des Cineroleums

Junge Architekten und Künstler haben in London eine verlassene Tankstelle in das temporäre Kino »The Cineroleum« verwandelt. Die Tankstelle wurde dazu rundherum mit einem Vorhang ausgestattet, so dass abends aus der Tankstelle ein Kinosaal werden kann. Alle Möbel wurden selbst gebaut – aus Materialien, die entweder vor Ort gefunden wurden oder gespendet wurden.

Der Kinosaal

Just as the drive-ins of 1950’s America brought cinema out from its enclosures and into suburbia, The Cineroleum will be a street-side cinema that is truly exposed to the city.

Über 4.000 Tankstellen sind in Großbritannien dem Verfall freigegeben. Daher sehen die Macher von The Cineroleum ihre Tankstelle als Pilotprojekt und hoffen auf Nachahmer. Vielleicht lassen sich so ja auch hierzulande ein paar schöne Tankstellen retten?

via PopUpCity

Video, Film & Fotografie →

Pieces of Berlin

Unsere Kollegen von urbanshit haben ein sehr schönes Fotoblog entdeckt: Pieces of Berlin heißt das Blog, das mit unkonventionellen Motiven Berlin und seine Bewohner portraitiert.
Die Fotos wurden auch in einem kleinen Sammelband zusammengestellt, den es hier zu kaufen gibt.

nach oben ↑
Themen