Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Nachhaltigkeit«
Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Umnutzung von Verkehrsräumen

– ein Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel und zum städtebaulichen Denkmalschutz?


Aus der Hochstraße in Hannover wird ein Grünzug

Die kompakte Stadt ist Sinnbild der heutigen Stadtentwicklung, verstärkt auch durch die Grundsätze der Leipzig Charta. Die Folgen dieser Entwicklung sind u.a. der Rückbau von Verkehrsflächen und eine gleichzeitige Verdichtung des Raumes durch ein „Zusammenrücken“ der Baukörper, welches die „Wunden“ des autozentrierten Städtebaus der 1950er und 1960er Jahre wieder „heilen“ kann. Die historischen Schichten jahrhundertelanger Stadtentwicklung mit all ihren guten und schlechten Ausprägungen gehen dadurch aber völlig verloren.

weiterlesen →

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Future of Urbanism – Videos der Konferenzpräsentationen

Das Taubman College der University of Michigan hat am 19. und 20. März 2010 eine internationale Konferenz mit dem Titel Future of Urbanism durchgeführt. Alle Vorträge und auch die Podiumsdiskussionen wurden gefilmt und sind nun im YouTube-Kanal des Taubman College verfügbar.
Thematisch behandeln die Präsentationen die Themen Urban and Regional Ecologies, Just Cities, MEGACITY/shrinking city, New Publics/New Public Spaces, Urban Imaginary und Cities as Theaters for Conflict.

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenstart | Catherine Mohr builds green

Catherine Mohr unternimmt in diesem unterhaltsamen Video den Versuch, abseits des derzeitigen Hypes um ökologisches Bauen, den tatsächlichen Energieverbrauch ihres eigenen Neubaueigenheims zu analysieren.

Städtebau & Architektur →

Plattenvereinigung 2010

Das sehr interessantes von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördertes Studien- und Lehrprojekt der TU BerlinPlattenvereinigung“ baut aus durch das Programm Stadtumbau (Ost und West) rückgebaute Elemente von Großwohnblöcken in Plattenbauweise ein Versuchshaus, das 2010 im öffentlichen Raum Berlins aufgestellt werden soll. Dadurch soll ein diskursiver Prozess um Recyclingkultur angestossen werden.

Das Projekt nimmt die Bestandteile einstmals visionärer Baukultur und heutigen Stadtumbaus zum Anlass, sich mit nachhaltiger Stadtentwicklung und zukünftigen Formen des Zusammenlebens öffentlich und vielseitig auseinanderzusetzen. Durch die Wiederverwendung in einer gemeinsamen Architektur wird anhand der Bauteile, die teils aus dem Olympischen Dorf in München und teils aus einem Hochhaus des Typs PH12 in Frankfurt/Oder stammen, der notwendige geschichtliche Kontext in den Diskurs mit einbezogen.

Am 5. Juni 2010 kann der Versuchsbau im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft besichtigt werden.

Städtebau & Architektur →

Atommeilerarchitektur


Biblis (Foto von Bigod, via flickr)

In Deutschland wurden zwischen 1961 und 1989 sechsunddreißig Reaktoren errichtet, von denen glücklicherweise bereits 19 Reaktoren stillgelegt werden konnten. Würde die Politik ihren eigenen Vorgaben folgen, gäbe es im Jahre 2020 gar keine Atommeiler mehr. Doch was passiert eigentlich mit diesen Bauwerken, deren Architektur und räumliche Organisation auch aus Gründen der Sicherheit vielleicht nur wenig erforscht sind? Steckt nicht auch ein bisschen Ästhetik in diesen hochtechnisierten, auf Sicherheit und Funktionalität ausgerichteten Bauwerken?

weiterlesen →

nach oben ↑
Themen