Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »New York«
Urbane Mobilität →

Urban Hacking: Die beste Position in der U-Bahn zum Umsteigen

Foto ©: Efficient Passenger Project

Foto ©: Efficient Passenger Project

Das »Efficient Passenger Project« (EPP) in New York hat es sich zum Ziel gemacht, die großen Geheimnisse von Profi-Pendlern der New Yorker Subway jedermann zugänglich zu machen. Denn eine der wichtigsten Informationen, um im vielfach verzweigten U-Bahnnetz mit den Menschenmassen in der Rush Hour schnell und effizient umsteigen zu können ist, an der richtigen Stelle in den Zug zu steigen. Dafür hat das EPP Schilder entworfen, die täuschend echt den offiziellen Schildern der Metropolitan Transportation Authority (MTA) nachempfunden sind, die darauf hinweisen, wo man einsteigen soll, um an zentralen Umsteigeknoten möglichst nah an der passenden Treppe aussteigen zu können.

Kunst & Kultur →

Flammable – Hochhauskerzen

© Naihanli&Co

© Naihanli&Co

Die chinesische Designerin und Künstlerin Jingjing Naihan Li hat einige der bekanntesten Hochhäuser und Türme der Welt als Kerzen nachgestaltet. Die Kerzen sind detailliert und maßstabgetreu gestaltet und sind eine kritische Auseinandersetzung mit der Veränderung der Stadtsilhouette durch die emporschießenden Wolkenkratzer.

For someone who is not entirely comfortable with the intrusion of modern skyscrapers into their civic space, watching them burn down can be truly satisfying.
-Naihan Li

Urbane Mobilität →

Trains of Thoughts – Gedanken und Züge

YouTube Preview Image

Wer jeden Tag U-Bahn fährt, kennt vielleicht das Gefühl, dass dieses unterirdische Gewirr aus Linien und Knoten mehr ist, als die bloße Funktion für den öffentlichen Massentransport verspricht. Während die einen im Dunkel unter der Stadt den nötigen Abstand zum aufzehrenden Alltag oberhalb finden, grübeln die anderen über gänzlich andere Dinge nach. Steht die U-Bahn in Moskau für die vergangene Zeit der Vormachtstellung innerhalb des sozialistischen Blocks, schürt sie in Hongkong die Angst vor fortschreitender Gentrifizierung und Filialisierung.

Timo Novotny hat sich in seinem unglaublich vielseitigen Film in all diese unterschiedlichen Blickwinkel hineinversetzt. Entstanden ist eine Mischung aus Musikvideo und Kurzgeschichten-Sammlung in und über die Metro. Portraitiert werden Menschen und ihre Bahnen in New York, Los Angeles, Tokio, Hongkong, Moskau und ein bisschen Wien.

„If I really keep using this packed train every day, maybe I can decide that suicide is better somehow.“

Sie philosophieren über die Selbstmordrate auf der Yamanote Line, die sakrale Architektur in Moskaus Bahnhöfen oder die sozialen Unterschiede in der Benutzung der Züge in LA – wer es sich leisten kann, fährt mit dem Auto. Dieses Kaleidoskop – hier passt der Begriff wirklich! – ist noch bis Montag, 6. Januar, in der Mediathek arte+7 zu sehen und danach hoffentlich ganz bald auch als DVD erhältlich.

Digitale Stadt →

ExtendNY – Das Straßenraster New Yorks auf die ganze Welt erweitert

ExtendNY - Kottbusser Tor, Berlin

An welcher Straßenecke würde man eigentlich stehen, wenn man das Straßenraster New Yorks mit seiner gemäß Commissioners’ Plan aus dem Jahr 1811 definierten Blockgröße von rund 281 x 61 Metern auf die ganze Welt erweitern würde? Die Antwort gibt ExtendNY von Harold Cooper – hier eine kleine Auswahl:

  • Berlin, Kottbusser Tor: 75.531 St./11.144 Ave.
  • Paris, Montmartre: 64.908 St./12.759 Ave.
  • Tokio, Ginza: 47.661 St./44.044 Ave.
  • Istanbul, Taksim-Platz: 88.185 St./21.997 Ave.
Kunst & Kultur →

Graffiti-Kulturzentrum 5Pointz ist Geschichte

Das legendären New Yorker Graffiti-Kulturzentrum 5Pointz im Stadtteil Queens/ New York wurde vor 2 Tagen durch die Eigentümer geweißt. Die kompletten Fassaden des Lagerhauskomplexes wurden mit weißer Farbe übermalt und damit alle Graffiti zerstört.
Seit Anfang der 90er Jahre haben dort dutzende Graffiti-Künstler gewirkt und die “5 Pointz”-Betreiber haben monatelang gegen den drohenden Abriss des Komplexes demonstriert. Nun ist es Geschichte.
Der Eigentümer des Grundstücks hatte schon lange Pläne auf dem Gelände Luxuswohnungen zu bauen.

Hier ein paar Eindrücke, wie das Gelände noch vor wenigen Wochen aussah.

5Pointz, Queens/ NYC; Foto: Luise Flade

5Pointz, Queens/ NYC; Foto: Luise Flade



weiterlesen →

nach oben ↑
Themen