Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »New York«
Urbane Mobilität →

MAPNIFICENT – ÖPNV-Livetracking und Geolokalisierung

Stefan Wehrmeyer, Student der Uni Potsdam hat ein sehr interessantes Web-Tool zur Geolokalisierung von ÖPNV-Angeboten in Großstädten programmiert. MAPIFICENT kann auf Basis von Echtzeitdaten von ÖPNV-Betreibern anzeigen, wie weit man von einem Standort in einer definierten Zeit kommt. So kann man sehr eindrucksvoll sehen, wie gut eine Stadt mit dem ÖPNV erschlossen ist. Im Falle von Berlin kann man innerhalb der Innenstadt jeden Ort in maximal 30 Minuten erreichen, in die Großwohnsiedlungen am Stadtrand können es aber dann auch mal leicht 50 Minuten werden.
Leider ist die Berliner Karte nicht mit Echtzeitinformationen hinterlegt, da sich die BVG und VBB weigern, ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Dadurch sind die Angaben rein theoretische Werte, die bei verpassten Anschlüssen auch mal schnell deutlich mehr werden können. Ganz anders in anderen Städten, wie New York, wo die Schnittstellen der MTA frei verfügbar sind, so dass hier wirklich brauchbare Aussagen getroffen werden können.
Dass in Berlin die Daten nicht zugänglich sind ist doppelt schade, da Wehrmeyer auch eine sehr schöne anzuschauende Ansicht von den Bewegungen der ÖPNV-Verkehrsmittel erstellt hat. Leider auch hier nicht in Echtzeit.

Kunst & Kultur →

What song are you listening to? – Sounds of the Cities!

Eine geniale Idee!!! Das wird um die Welt gehen oder wie es auf jetzt.de heißt: „Das Internet lebt zu einem großen Teil davon, dass eine simple, aber gute Idee in kurzer Zeit um die Welt gehen und viele Fans und Nachahmer finden kann. Es könnte sein, dass Tyler Cullen vor Kurzem eine solche Idee hatte.“

„What song are you listening to?“ war die simple Frage, die Cullen Menschen auf der Straße stellte. Daraus schnitt er ein Video zusammen und stellte dieses Ende Mai auf youtube: kurze Interview-Szenen und Sequenzen der jeweiligen Musik. Das macht richtig Spaß, auch weil der Mix so vielfältig ist und immer wieder überraschende Mensch-Song-Kombinationen auftauchen.

Und tatsächlich, die ersten Nachahmer sind bereits gedreht und erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Hier ein Beispiel

weiterlesen →

Urbane Mobilität →

Immer schön in der Spur bleiben…

via: copenhagenize.com

Ein super Film mit großartigem Humor und viel Kritik. Welcher Radfahrer kennt es nicht: Autofahrer, die Radwege oder Angebotsstreifen als Parkplatz oder Haltestreifen missinterpretieren, Baustellen, die sich plötzlich ohne Umleitung mitten auf der Radspur auftun. Man muss gelegentlich ausweichen, aber als Radfahrer findet man in der Regel seinen Weg – in der Stadt fast immer schneller als im Auto, weil nervenaufreibendes Parkplatz suchen oder im Stau stehen vollständig entfällt. Auch der Protagonist dieses Films hat sich mit dem Rad seinen Weg durch den New Yorker Großstadtdschungel gesucht. Weil er dabei nicht immer den Radweg benutzt hat, bekam er von einem Polizisten eine Buße von 50 Dollar verhängt. Danach hält sich der Radfahrer an die Regeln und das hat Folgen. Dieses Filmchen könnte ein Klassiker werden.

Kunst & Kultur →

Plan of the city – Eine (neue) Großstadtsymphonie

Die Großstadtsymphonie. Mit Walther Ruttmans „Berlin, Symphonie einer Großstadt nahm sie ihren Anfang. In den späten 1920er- und 30er-Jahren wurden Stadtsymphonien zu einem beliebten filmerischen Darstellungsform.
Nun hat Joshua Frankel eine zeitgenössische Interpretation der Stadtsymphonie geschaffen. Die bedeutenden Architekturikonen New Yorks schießen ins All, um auf dem Mars wieder neu angeordnet zu werden. Mit Zeichnungen, Filmaufnahmen und Fotos entsteht ist eine ungewöhnliche Collage entstanden, die von toller Musik vom Komponisten Judd Greenstein untermalt wird.

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenende | The City Limits

Ein weiteres schönes Zeitraffer-Video, in dem die Städte Montreal, Quebec, Toronto, New York und Chicago zu sehen sind.
Viel Spaß!

Dank an Konstanze für den Hinweis!

nach oben ↑
Themen