Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Planstadt«
Kunst & Kultur →

Das Neue Hoyerswerda

Neu im urbanophil Verlag!

Das Neue Hoyerswerda.
Ideenhaushalt, Aufbau und Diskurs der zweiten sozialistischen Stadt der DDR

Autor: Felix Richter
368 Seiten
110 Abb.

Satz und Gestaltung: punktgrau
ISBN: 978-3982-0586-1-0

01/2020
32 €

zum Buch

Zukunftsfroh begann 1955 der Aufbau der sozialistischen Musterstadt. Das Neue Hoyerswerda zog Schriftsteller*innen, Künstler*innen und tausende Arbeiter*innen für das Kokskombinat Schwarze Pumpe an. Eine neue Stadt für neue Menschen wurde geplant, mit neuen Formen des industriellen Bauens experimentiert und überraschend öffentlich darüber diskutiert.

In „Das Neue Hoyerswerda“ zeigt Felix Richter kontrastreich das Planen und Bauen sowie die lebhaften Diskussionen um Urbanität und Lebensqualität in einer sozialistischen Vorzeigestadt. An Zeitzeugenberichten und Medienanalysen, an kritischen Kommentaren von Brigitte Reimann, Gerhard Gundermann und zahlreichen Bewohner*innen vollzieht er facettenreich nach, wie der Diskurs zu einer grundlegenden Erneuerung des städtischen Ideenhaushalts in den späten 1960er Jahren führte. Erstmals diskutiert er diesen Wertewandel als Abfolge einer ersten zu einer zweiten Moderne im DDR-Städtebau: Von Zukunftsträumen zu Geborgenheitsversprechen, von der Kultur- zur Sport- und Freizeitstadt veränderten sich die Realitäten der Musterstadt und der sozialistischen Gesellschaftsutopie. 

Für die roségoldene Publikation von Felix Richter können wir uns wirklich begeistern. Einen Blick ins Buch und die Möglichkeit zur Bestellung gibt es hier.

Themen