Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Radverkehr«
Urbane Mobilität →

Große Abschlusskonferenz zu Fahrradverleihsystemen

Die "Boris Bikes" in London (Foto: Tim Birkholz)

Die "Boris Bikes" in London (Foto: Tim Birkholz)

Fahrradverleihsysteme, Bike-Sharing, Mietradsysteme, StadtRAD, Bicing, Boris Bikes oder wie auch immer sie heißen oder genannt werden: Öffentliche Leihräder sind in aller Munde. In Paris wurde im März 2011 Fahrt Nummer 100.000.000 mit einem Vélib´ registriert, in Hamburg bricht StadtRAD Hamburg alle nationalen Rekorde und in Berlin hat die Umstellung des Call a Bike-Systems von einem flexiblen auf ein stationsbasiertes System viele Diskussionen ausgelöst.

Die „Velorution“ in Paris im Jahr 2007 war einer der Gründe für die Konzeption des Forschungsprojektes OBIS. In den vergangenen drei Jahren haben 15 Partner in dem Projekt mehr als 50 Fahrradverleihsysteme in zehn verschiedenen Ländern Europas untersucht. Das Projekt ist das bislang umfangreichste Forschungsvorhaben zu dem Thema. Am kommenden Dienstag, den 21. Juni findet die Abschlusskonferenz des Projektes in Prag statt, zeitgleich wird ein umfangreiches Handbuch veröffentlicht (zunächst nur in englischer Sprache, später auch auf Deutsch).

Wer Interesse hat und relativ spontan auch Zeit, der kann sich die Ergebnisse des Forschungsprojektes live vor Ort und in Farbe anschauen, es sind noch ein paar Restplätze verfügbar. Alle Informationen zum Konferenzprogramm, der Anmeldung und der Möglichkeit, ein kostenloses Bier zu ergattern, finden sich auf der Website des Projektes. Bei Fragen kann man sich aber auch gerne an den Autor dieses Textes wenden, der ebenfalls auf der Konferenz anwesend sein wird.

 

Urbane Mobilität →

Immer schön in der Spur bleiben…

YouTube Preview Image

via: copenhagenize.com

Ein super Film mit großartigem Humor und viel Kritik. Welcher Radfahrer kennt es nicht: Autofahrer, die Radwege oder Angebotsstreifen als Parkplatz oder Haltestreifen missinterpretieren, Baustellen, die sich plötzlich ohne Umleitung mitten auf der Radspur auftun. Man muss gelegentlich ausweichen, aber als Radfahrer findet man in der Regel seinen Weg – in der Stadt fast immer schneller als im Auto, weil nervenaufreibendes Parkplatz suchen oder im Stau stehen vollständig entfällt. Auch der Protagonist dieses Films hat sich mit dem Rad seinen Weg durch den New Yorker Großstadtdschungel gesucht. Weil er dabei nicht immer den Radweg benutzt hat, bekam er von einem Polizisten eine Buße von 50 Dollar verhängt. Danach hält sich der Radfahrer an die Regeln und das hat Folgen. Dieses Filmchen könnte ein Klassiker werden.

Urbane Mobilität →

Es könnte ein Freund oder Verwandter sein…

via: Rad-Spannerei und Frankfurter Fahrradsommer

…ein schönes Video aus England, das zu mehr Respekt und Rücksichtnahme (und bestenfalls mehr Nächstenliebe) im Straßenverkehr anregen soll. Stammt von der VRU-Kampagne (RU a VRU = Are you a Vulnable Road User?). Auch ein zweites Video der Kampagne ist gelungen, es porträtiert ganz normale Alltagsradler. 

Urbane Mobilität →

fahrstil verlost fahrstil für Fahrstil

Vor kurzem haben wir bei urbanophil das neue Radmagazin fahrstil vorgestellt und ein Heft der dritten Ausgabe verlost. Für alle, die bei der Verlosung leer ausgegangen sind (und auch für diejenigen, die gar nicht mitgemacht haben), gibt es nun die zweite Chance ein Heft der dritten Ausgabe zu gewinnen. Die fahrstil-Redaktion hat auf ihrem Blog eine Gewinnaktion gestartet, die noch bis zum Ostersonntag, den 24.4. läuft. Bedingung zur Teilnahme ist die Einsendung eines Fotos, “das euren Fahrstil am eindrucksvollsten einfängt. Dokumentiert, was euer Radfahren einzigartig macht oder wo ihr zu stilistischen Hochleistungen ansetzt.” Zumindest derzeit sind die Chancen auf einen Gewinn noch ziemlich hoch, denn in dem zum Gewinnspiel gehörigen flickr-Ordner sind bislang erst vier Fotos hochgeladen. Für Rahmenbau-Groupies enthalten die zur Verlosung stehenden Ausgaben übrigens noch ein besonderes Schmankerl: Die Magazine wurden vom Team von Dario Pecoretti, einem der “bekanntesten Rahmenbauer Europas” (fahrstil), handsigniert.

Video, Film & Fotografie →

Die Welt hat sich verändert

YouTube Preview Image

via: copenhagenize.com

Ein schönes, kleines, beschwingtes Video, welches auf herrliche Art und Weise illustriert, wie sich die Zeiten verändern (können). Das Anschauen dieses Video wird hiermit insbesondere für Momente empfohlen, in denen es eigentlich guten Grund gibt, sich über ewig Gestrige, Populisten, Blockierer, Verweigerer oder Politiker im Allgemeinen aufzuregen, z. B. über diesen hier.

  • Terminkalender

    Jun
    4
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Jun 4 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]
    Jul
    2
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Jul 2 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]
    Aug
    6
    Do
    16:00 Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Bürgersprechstunde zu Fragen run... @ IGA-Markthalle
    Aug 6 @ 16:00 – 18:00
    An jedem ersten Donnerstag im Monat beantwortet das IGA-Team Fragen rund um die Internationale Gartenausstellung im persönlichen Gespräch. Im Gegensatz zu den vielfältigen Informationsveranstaltungen werden bei dieser Veranstaltung keine Themen aktiv vorgestellt. Vielmehr steht die[...]

    View Calendar

  • Neuste Kommentare

  • Häufig genutzte Schlagworte

  • nach oben ↑
    Themen