Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Sao Paulo«
Kunst & Kultur →

Schaukeln in Sao Paulo

Ein schöner Beitrag des Kollektivs Basurama in Sao Paulo.

Das Kollektiv gründete sich 2001 in Madrid und bietet ein Forum

for discussion and reflection on trash, waste and reuse in all its formats and possible meanings.

Das Kollektiv hat bereits viele urbane Interventionen veranstaltet und geht dabei kreativ mit den verschiedensten Materialien um. Mehr davon.

 

Kunst & Kultur →

100 einzigartige Telefonzellen

Eine von MARAMGONÍ gestaltete Telefonzelle (Foto: suckthislemon)

1970 entwarf die chinesisch-stämmige brasilianische Architektin Chu Ming die Telefonzelle, die brasilienweit zum Standard werden sollte. Heute gibt es über 52.000 dieser Telefonzellen in vielen Städten Brasiliens. Die von Chu Ming entworfene Eierform bietet optimale Akustik und ist im Gegensatz zu einer abgeschlossenen Telefonzelle den klimatischen Bedingungen angepasst. Die eingesetzten Materialien Glass und Acryl waren günstig und langlebig. So langlebig, dass die Telefongesellschaft vivo 100 davon in São Paulo ein Make-Over spendierte.
100 Künstler wurden beauftragt, je eine einzigartige Gestaltung zu entwerfen. Die Eierform war dabei für viele Inspirationsgeber und die Designs könnten kaum vielseitiger sein. In der Fotogalerie der Aktion „Call Parade“ kann man alle Telefonzellen ansehen und sie bewerten. Alle Zellen sind übrigens auf der Avenida Paulista zu finden, oder wer es gerade nicht nach São Paulo schafft hier auf dieser digitalen Karte.

via suckthislemon

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

12.7.2012 18 Uhr: São Paulo/ Fragmente

Donnerstag um 18 Uhr präsentiert Urbanophil zusammen mit dem Stadtlabor und dem Georg-Simmel-Zentrum an der HU Berlin die Veranstaltung „São Paulo // Fragmente“ um 18 Uhr in der Bar Babette (Karl-Marx-Allee 36).

Thema des Abends ist die Stadt São Paulo.
Martin Gegner vom DAAD in São Paulo hält dazu einen Vortrag über Revitalisierungsprojekte in der Megacity und es werden verschiedene Kurzfilme zu der brasilianischen Megacity gezeigt.

Passend zum Thema ein Artikel, wie man die Lebensbedingungen in den 1.500 Favelas der Stadt zu verbessern versucht und den Beitrag „Favela-Chic?“ über Favelas, die immer mehr zu „Insprationsquelle“ für Planer und Architekten werden.

Gerade in São Paulo zeichnete sich neuerdings ein Trend hin zu baukünstlerischer und urbanistischer Qualität ab, die durch etablierte Architekten mit städtebaulichem Geschick garantiert werden soll.

Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Abend!

Video, Film & Fotografie →

Oscar Niemeyers Marquise do Parque do Ibirapuera

Dieses schöne Video (das sich leider nicht direkt in unser Blog einbinden lässt…) von Pedro Kok zeigt die Marquise im Parque do Ibirapuera in São Paulo, die 1952 nach Plänen von Oscar Niemeyer entstand.

via Dezeen

Themen