Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Schmuck als urbaner Prozess«
urbanoSALON →

urbanoSalon # 6 – Gabi Schillig und Elisabeth Holder: Schmuck als urbaner Prozess

Angeleitet von den Professorinnen Elisabeth Holder und Gabi Schillig untersuchten Studierende der FH Düsseldorf in Seminaren und Kursen verschiedene Erscheinungs-formen von Schmuck im urbanen Raum. Die resultierenden gestalterischen und künst-lerischen Experimente haben zu neuen, die gewohnten Definitionen von Schmuck überschreitenden, auf den Stadtraum bezogenen Objekten, performativen Systemen, Aktionen, temporären oder permanenten Installationen und Interventionen geführt.

Wir begleiten das Projekt „Schmuck als urbaner Prozess“ schon länger mit wachsender Begeisterung und haben zuletzt mit großer Aufregung das Buch erwartet, das den Projektverlauf und die Arbeiten der Studierenden dokumentiert. Ergänzt mit Texten von  Susanne Anna, Jacqui Chan, Willi Dorner, Karsten M. Drohsel, Elisabeth Holder, Barbara Maas, Yuka Oyama, Gabi Schillig und Rennie K. Tang liegt dieses nun im Wasmuth Verlag vor und soll am kommenden Freitag in der Buchhandlung Moritzplatz vorgestellt werden.

Buch-block-1

Wir möchten Euch hiermit herzlich einladen zur Buchpräsentation von „Schmuck als urbaner Prozess. Künstlerische Handlungen im städtischen Raum“. Das Buch wird im Rahmen der Veranstaltung mit Kurzfilm und Gespräch vorgestellt. Begleitend ist seit dem Wochenende im Schaufenster (Schießscharte) der Buchhandlung Moritzplatz eine Auswahl der Arbeiten  von Vera Aldejohann zu sehen.

Buchpräsentation am 19. Juni 2015 um 20.15 Uhr

Buchhandlung am Moritzplatz im Aufbau Haus

Prinzenstr. 85, 10969 Berlin-Kreuzberg

Um Reservierung wird gebeten unter: 030-6167527-0 oder unter info@buchhandlung-moritzplatz.de

Kunst & Kultur →

Ausstellung „Schmuck als urbaner Prozess“

Vom 08. November 2014 bis 25. Januar 2015 zeigt das Stadtmuseum Düsseldorf die Ausstellung „Schmuck als urbaner Prozess“, in der die Ergebnisse des gleichnamigen Forschungsprojekts und des Symposiums (wir berichteten) der FH Düsseldorf gezeigt werden.

background-saup

„Studierende untersuchten angeleitet von den Professorinnen Elisabeth Holder und Gabi Schillig in Seminaren und Kursen verschiedene Erscheinungsformen von Schmuck im urbanen Raum. Gestalterische und künstlerische Experimente haben zu neuen, die gewohnten Definitionen von Schmuck überschreitenden, auf den Stadtraum bezogenen Objekten, performativen Systemen, Aktionen, temporären oder permanenten Installationen und Interventionen geführt. Die konzeptionelle Struktur der Ausstellung bildet ein breites und vielfältiges Spektrum der entwickelten künstlerischen Prozesse ab, die den Stadtraum auf unterschiedliche Weise transformieren.“

Ausstellungseröffnung ist am 07. November um 19.30 Uhr. Die Ausstellung ist vom 08. November 2014 bis 25. Januar 2015 im Stadtmuseum Düsseldorf (Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf) zu sehen.

Im Rahmen der Ausstellung wird es ein umfangreiches Begleitprogramm geben, das auf der Projektseite eingesehen werden kann oder hier (Begleitprogramm SauP) zum Download bereit steht.

Stadtmuseum Düsseldorf II FH Düsseldorf II Webseite Schmuck als urbaner Prozess

Themen