Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »Toronto«
Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenende | Toronto Skyline Porn

Die Weihnachtstage sind fast rum, dafür steht das Wochenende vor der Tür. Als atmosphärische Einstimmung auf ebendieses ein schönes Video mit spektakulären Aufnahmen aus Toronto. Viel Spaß!

Video, Film & Fotografie →

Das Video zum Wochenende | Planet Toronto Timelapse

Viel zu sagen gibt es zu Timelapse-Videos nun wirklich nicht mehr. Außer, dass sie immer wieder, immer noch schön anzuschauen sind. Dieses Mal zur wochenendlichen Entspannung Toronto. Viel Spaß und schönes Wochenende! :-)

Digitale Stadt →

Die Karte der Küsse

Digitale Online Karten setzen immer wieder kreative Potentiale frei und daraus entstehen die schönsten Ideen. Eine wirklich gelungene Umsetzung ist das Projekt „Toronto Kiss Map„. Hier können die Nutzer ihre Küsse, die sie in Toronto genossen haben, eintragen und beschreiben. Die schönste Geschichte wir dann zum „Kiss of the Month“ gewählt. Der aktuelle liest sich folgendermaßen:

It was during our elementary school dance in the gym, and we snuck off to hide on the stage, behind the curtain.  It was dark and so our first attempt had his warm lips land on my nose.  We giggled and tried again, successfully.

Damit zeigt sich, dass Städte Orte von zahlreichen Erinnerungen sind, die immer wieder neu geschrieben und weitergegeben werden. Eine poetische und schöne Narration der Stadt Toronto.

Urbane Mobilität →

Wo ist meine Fahrradspur?

“Wo ist meine Fahrradspur?“ Stencil-Streetart in Toronto

Die Urban Repair Squad (URS) macht in Toronto mit einer Guerilla-Aktion auf die fehlenden Fahrradspuren aufmerksam. Sie sprüht grell gelbe Schablonen-Streetart mit einem Piktogramm eines Fahrrads auf die Straßen. Doch anstatt Räder hat das Fahrrad Fragezeichen. “Wo ist meine Fahrradspur?“ wird damit öffentlich gefragt.
» Fotos von der Aktion

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Potemkinsches Dorf

Als die russische Zarin Katharina II 1787 ihre neu eroberten Gebiete auf der Krim besichtigte, ließ der damalige Gouverneur Grigori Potjomkin in den Dörfern Kulissen aufstellen, die ihren schlechten Zustand übermalen sollten. Den umgekehrten Weg gehen die aus dem Street-Art kommenden Künstler fauxreel und Specter in ihrem „City renewal project“ in Toronto. Die detailgenauen Herstellungen von Fassaden sind Rekonstruktionen von geschlossenen Läden der Umgebung. Sie verschwanden im Zuge der Gentrifizierung von Stadtteilen und sollen als zweidimensionale Wiederauferstehung an den Verlust dieses Wandels erinnern. Zwangsläufig befinden sich die Rekonstruktionen bis auf die Eingangsfront im inneren einer Werkhalle. Auch ohne das Projekt besuchen zu können, erzählt das Video viel über die Macht von Fassaden.
(Weitere Informationen und Bilder beim Torontoist)

Themen