Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »U-Bahn«
Urbane Mobilität →

Farbe und Pufferküsse

http://www.youtube.com/watch?v=6DcmobLulkE

Dies ist der Trailer zum Dokufilm unlike-u – Trainwriting in Berlin (Deutsch mit englischem Untertitel) von Henrik Riegl und Björn Birk. Er portraitiert die Trainwriter in Berlin und ist jetzt auf DVD erschienen. Mehr dazu hier.

Städtebau & Architektur →

Endlich: Literatur zum Steglitzer Bierpinsel

Lukas Foljanty: Der Verkehrsknoten Steglitz

Lukas Foljanty: Der Verkehrsknoten Steglitz

Die Landmarke Steglitzer Bierpinsel kennt fast jeder in Berlin, doch nähere Informationen zu dem Gebäude und seinen Erbauern suchte man bislang vergeblich. Lukas Foljanty legt mit seiner umfassenden Monographie zum Steglitzer Bierpinsel eine lange fällige Arbeit vor, die online und kostenfrei in der Grauen Reihe des Instituts für Stadt- und Regionalplanung erhältlich ist.

weiterlesen →

Kunst & Kultur →

Die Netzspinne als Musikinstrument

Netzspinnen von ÖPNV-Systemen gibt es als Flyer, an Plakatwänden, statisch und interaktiv Netz (bspw. hier sehr schön). Doch sind sie alle recht (k)eintönig. Diesen Missstand begegnet nun Alexander Chen mit seinem Projekt »Conductor: mta.me«.
Er hat die New Yorker Netzspinne aus dem Jahr 1972 von Massimo Vignellis nun zum Musikinstrument werden lassen. Jede Minute startet eine U-Bahn an einem Linienendpunkt. Immer dort, wo sie eine andere Linie trifft, wird ein bestimmter Sound abgespielt. Die Linien sind dabei eine Art Zupfinstrument. So entsteht ein kleines Musikstück.

The piece follows some rules. Every minute, it checks for new trains launched from their end stations. The train then moves towards the end of the line, with its speed set by the schedule’s estimated trip duration. Some decisions were made for musical, aesthetic, and technical reasons, such as fading out routes over time, the gradual time acceleration, and limiting the number of concurrent trains. Also, I used the weekday schedule. Some of these limitations result in subtle variations, as different trains are chosen during each 24-hour loop.

Das ganze gibt es dann auch noch interaktiv zum selber Musik machen: http://www.mta.me
Toll!

via Transport Nation

Städtebau & Architektur →

30 Jahre Kreisel-Tripper

Blick vom Kreisel während der Bauarbeiten; Man beachte den bereits frühzeitig wieder abgerissenen Skywalk zum Hermann-Ehlers-Platz! (Quelle: bildindex Kunst & Architektur)

Eigentlich ist der Titel dieses Artikels nicht ganz korrekt: Der Höhepunkt des Bauskandals um den Steglitzer Kreisel jährt sich in diesem Jahr bereits zum 36. Mal. Doch die Eröffnung des mit 119 Metern immerhin dritthöchsten Gebäude Berlins war vor 30 Jahren. Eine gute Gelegenheit einen Blick auf die Geschichte und die mögliche Zukunft des Gebäudes zu werfen.

weiterlesen →

Video, Film & Fotografie →

„Tokyo Compression“ – Buchneuerscheinung und Ausstellung

Tokyo Compression | Foto: Michael Wolf

Michael Wolf fotografiert Städte und ihre Menschen. Zuletzt hat er sehr schöne Fotos aus der Tokioter U-Bahn gemacht (urbanophil berichtete), die nun auch als Buch bei Peperoni Books unter dem Titel „Tokyo Compression“ erschienen sind.

Vom 12. November bis 8. Dezember 2010 werden die Fotos von Wolf im Buchladen 25books in der Brunnenstraße 152 in Berlin-Mitte ausgestellt.

nach oben ↑
Themen