Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »urban farming«
Grüne Stadt →

Urban Roots America

»Urban Roots America« ist ein neuer Film von Mark MacInnis und Leila Conners über die Transformation von Detroits Leerstandsgebieten in urbane Farmen. Der Dokumentarfilm zeigt, wie Detroit zunehmend auch für junge Menschen attraktiv wird, die inmitten der Stadt ihren Traum von urbaner Landwirtschaft ausleben können.
Und so zeichnet der Film ein optimistisches Bild von der Zukunft Detroits.

„My mother may have lost her job, but she never lost that stiff upper lip. And so it was with Detroit—the city that lost its engine but never lost its drive.“

Landwirtschaft als Retter des Urbanen also?
Der Film ist auf DVD erhältlich.

Grüne Stadt →

Der urbane Gemüsegarten vor dem Fenster

Die Tomaten aus dem Supermarkt schmecken mal wieder nach gar nichts? Der Salat ist labberig? Die im Gewächshaus hochgezüchteten Kräuter gehen trotz guter Pflege nach nur wenigen Tagen ein?
Wäre es da nicht toll einen kleinen Stadtgarten zu haben? Doch eine Parzelle in der Kleingartenkolonie ist irgendwie Overkill und die tradierten Vorgaben, wie die Parzelle zu pflegen und gestalten ist, passt irgendwie auch nicht so recht zu einem modernen Urbanisten. Doch blöder Weise hat die Wohnung keinen Balkon. Was also tun?

Eine Lösung könnte da der »Volet végétal« bieten.

weiterlesen →

Grüne Stadt →

New York Farm City | Lokale urban Farming Projekte in NYC

Eine schöne Kurzdokumentation über lokale Urban Farming Projekte in New York, u. a. auch über die ersten Restaurants, die ihr Gemüse auf dem Dach anbauen.

via urban Tick

Grüne Stadt →

Esst mehr Obst!

Die Mundraub-Map

Wie Radio Eins heute früh berichtet, gibt es mit dem Online-Projekt »Mundraub« nun eine Plattform für öffentliches Obst. Oder vielmehr für die Standorte von Obstbäumen auf öffentlichem Grund, die von jedem geerntet werden dürfen. Die Seite nutzt die Google Maps API, um die Standorte zu markieren und eine kurze Beschreibung zum Baum und dem Ort zu geben. Dabei ist das Projekt kollaborativ anlegt, so dass jeder, der einen weiteren Baum entdeckt, diesen auf der Seite eintragen kann. Einzige Voraussetzung ist, dass der Baum tatsächlich auf öffentlichem Land steht und somit das Abernten der Früchte nicht etwa Diebstahl ist. Die Macher der Seite versprechen, dass sie alle Einträge genau daraufhin noch einmal überprüfen, so dass man also guten Gewissens mit der Mundraub-Karte auf urbane Obstjagd gehen kann.

Video, Film & Fotografie →

Videoportrait vom Prinzessinnengarten

[video src="http://69.16.188.116:80/a6n6c3y7/cds/b/berlin.mp4" /]

Monocle hat ein schönes Videoportrait vom Prinzessinnengarten am Moritzplatz in Berlin produziert. Urbanophil hat schon mehrfach über das Projekt berichtet und den letzten urbanoFILMS-Abend unter dem Motto „Grün statt grau“ an diesem Ort veranstaltet.
Wer noch weiteren Lesebedarf hat, dem sei dieser Artikel bei ZEITOnline empfohlen.

nach oben ↑
Themen