Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »urbane Landwirtschaft«
Grüne Stadt →

Esst mehr Obst!

Die Mundraub-Map

Wie Radio Eins heute früh berichtet, gibt es mit dem Online-Projekt »Mundraub« nun eine Plattform für öffentliches Obst. Oder vielmehr für die Standorte von Obstbäumen auf öffentlichem Grund, die von jedem geerntet werden dürfen. Die Seite nutzt die Google Maps API, um die Standorte zu markieren und eine kurze Beschreibung zum Baum und dem Ort zu geben. Dabei ist das Projekt kollaborativ anlegt, so dass jeder, der einen weiteren Baum entdeckt, diesen auf der Seite eintragen kann. Einzige Voraussetzung ist, dass der Baum tatsächlich auf öffentlichem Land steht und somit das Abernten der Früchte nicht etwa Diebstahl ist. Die Macher der Seite versprechen, dass sie alle Einträge genau daraufhin noch einmal überprüfen, so dass man also guten Gewissens mit der Mundraub-Karte auf urbane Obstjagd gehen kann.

Video, Film & Fotografie →

Videoportrait vom Prinzessinnengarten

[video src="http://69.16.188.116:80/a6n6c3y7/cds/b/berlin.mp4" /]

Monocle hat ein schönes Videoportrait vom Prinzessinnengarten am Moritzplatz in Berlin produziert. Urbanophil hat schon mehrfach über das Projekt berichtet und den letzten urbanoFILMS-Abend unter dem Motto „Grün statt grau“ an diesem Ort veranstaltet.
Wer noch weiteren Lesebedarf hat, dem sei dieser Artikel bei ZEITOnline empfohlen.

Grüne Stadt →

wie im Paradies


Foto: Andreas Schwind

Gärtnern in der Stadt ist ein florierendes Thema, das haben wir spätestens zu unserem Filmabend „grün statt grau“ (der heute wiederholt wird) gemerkt. Gärtnern ist aber auch mit Arbeit, Zeit und Flächenverfügbarkeit verbunden. Wer ohne viel Zeit und Arbeit trotzdem frisches Obst pflücken möchte, dem sei diese Internetseite empfohlen: Mundraub ist eine private Initiative, die das Pflücken herrenlosen Obstes salonfähig machen und somit verhindern möchte, dass es am Baum verrottet. Hier findet man Orte, an denen Obst an den Bäumen baumelt oder private Gartenbesitzer mit dem Pflücken nicht mehr hinterherkommen. Die Initiative lebt vom mitmachen – neue Adressen können gerne hinzugefügt werden! Und wer auf seinem Trip durch Gärten eine Geschichte zu Stadtpflanzen erzählen möchte, dem sei dieser Taschenfilmwettbewerb empfohlen.

urbanoFILMS →

Heute: urbanoFILMS#14 reloaded: grün statt grau

urbanoFILMS#14 reloaded: grün statt grau am 29. Juli in den Prinzessinnengärten am Moritzplatz

planen kann man vieles nur das wetter nicht. wegen des einsetzenden regens und der drohenden gewitterstürme konnten wir am 22. Juli 2010 leider unser filmprogramm nicht wie beabsichtigt durchführen.

eine woche später nun gibt es eine wiederholung, wenn auch in abgespeckter form (quasi passend zu den abgespeckten temperaturen!). also keine führungen, nur filme gucken. und ohne schlechtwetteroption!

 

weiterlesen →

Grüne Stadt →

Saatbombenbau

Erfolgreiche Saatbombenaussaat

Heute Abend widmet sich urbanophil mit dem Filmabend „urbanoFILMS#14: grün statt grau“ der urbanen Landwirtschaft und dem Guerilla Gardening. Passend dazu haben wir für Euch eine kleine Anleitung zusammengestellt, wie man Saatbomben baut (PDF, 1 MB). Wer das ganze noch einmal mit bewegten Bildern sehen möchte, dem sei dieses Video empfohlen. Und wer nun wirklich gar keine Lust hat, sich die Finger beim Saatbombenbau schmutzig zu machen und sich lieber auf das Ausbringen der Saat konzentrieren will, der kann sich diese Saatgranaten bestellen. Da wurde das Guerilla im Guerilla Gardening wörtlich genommen!
Heute Abend beim urbanoFILMS#14 könnt Ihr gegen eine kleine Spende auch Saatbomben erwerben, um sie dann auf den vielen eingezäunten Arealen der Vernachlässigung in der Stadt auszubringen!

nach oben ↑
Themen