Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »URBANOPHIL«
URBANOPHIL →

Urbanophil verschenken!

So langsam nähern sich die Weihnachtstage und falls ihr noch ein originelles Geschenk für eure Lieben braucht, haben wir einen besonderen Tipp für euch: Schenkt doch einfach eine Fördermitgliedschaft von urbanophil oder lasst euch damit beschenken. Als Dankeschön gibt es ein schickes urbanophil-Paket mit passendem Jutebeutel und urbanophilem Tee und für 2013 viele schöne Events, über die wir euch frühzeitig informieren. Einfach den Antrag downloaden, ausfüllen und dann eingescannt per Mail oder Post an uns schicken.

Alternativ könnt ihr euch auch unter Angabe eurer Kontaktdaten an t.meier@urbanophil.net wenden, dann schicken wir euch die Antragsunterlagen zu. Bei Bestellung bis zum 18.12. ist gewährleistet, dass das Pakt bei euch unterm Baum liegt und ihr Weihnachten nicht ohne urbanophil verbringen müsst!

P.S. Auch sonst besteht immer die Möglichkeit, Fördermitglied von urbanophil zu werden.

urbanoFILMS →

urbanoFILMS#23: Istanbul zwischen Graffiti und Gentrifizierung

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 um 19.30 Uhr präsentieren URBANOPHIL und das Stadtlabor der Humboldt-Universität zu Berlin den Dokumentarfilm »Urbanbugs – A Street Art Documentary« des türkischen Regisseurs Aykut Alp Ersoy.

«Urbanbugs is a documentary from Turkey focuses on street art concepts such as Graffiti, Stencil, Wheatpasting. Besides their visual contribution to the urban life, these street arts became a sociological matter due to the their political messages. In this context, this documentary is trying to analyse the sociocultural reflections of street art concept in Turkey.» (www.urbanbugs.com)

Bei der anschliessenden Diskussion auf Deutsch/Englisch mit dem Architekten Martin Schwegman und der Kunsthistorikerin Ayse Nur Erek werden Fragen nach der Rolle urbaner Interventionen, wie zum Beispiel Graffiti oder StreetArt, und den aktuellen Tendenzen der Stadtentwicklung Istanbuls diskutiert. Dabei soll geklärt werden, inwieweit (Graffiti-)KünstlerInnen zur Aufwertung von Stadtteilen Istanbuls beitragen. Die Diskussion wird moderiert von Heike Oevermann und Eszter Gantner (beide HU Berlin).

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Stadtlabor des Instituts für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin, dem Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung (GSZ) der Humboldt-Universität zu Berlin und mit Unterstützung der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL).

Städtebau & Architektur →

Klötze und Plätze – Tagungsrückblick

Das Rathaus Reutlingen (Fotografin Rose Hajdu, www.rosehajdu.de)

Bauten und Plätze der 1960er und 1970er Jahre prägen vielerorts unsere Städte oder setzen markante Akzente. Die heute oft als Klötze gescholtenen Großbauten sind in die Jahre gekommen: Sie bedürfen daher der Pflege und ganz besonders der Vermittlung ihrer Qualitäten an die breite Öffentlichkeit. (BHU)

Die Tagung „Klötze und Plätze – Wege zu einem neuen Bewusstsein für Großbauten der 1960er und 1070er Jahre“ im Reutlinger Rathaus war auch für urbanophil und die jungen Initiativen wie z.B die Werkstatt Baukultur Bonn ein großer Erfolg – wurden Sie doch als wichtige Partner und Akteure vor Ort zur Vermittlung von baukulturellen Werten angesehen. Das vielseitige und ambitionierte Programm weckte hohe Erwartungen, die von Veranstaltern und Vortragenden in aller Form erfüllt wurden.

weiterlesen →

URBANOPHIL →

Neue URBANOPHIL-Webseite

Liebe Freunde von URBANOPHIL,

wir haben uns für das Jahr 2012 viel vorgenommen. Es wird wieder eine ganze Reihe an spannenden Veranstaltungen geben. Neben den „Klassikern“ urbanoFILMS, urbanoTOURS oder dem urbanoQUIZ, soll unser neustes Veranstaltungsformat urbanoSALON fortgeführt werden und es werden noch weitere Formate dazukommen. Und aller Voraussicht nach wird es auch ein richtig großes Projekt geben. Doch dazu ein anderes Mal mehr…
Den Auftakt des Jahres macht unsere lange geplante, nun umgesetzte neue Homepage. Im vergangenen Jahr hat uns minigram freundlicher Weise ein neues Corporate Design entwickelt, das mit der nun umgesetzten neuen Homepage vervollständigt wird. Wir hoffen sie gefällt Euch!

Doch die neue Homepage sieht nicht nur ganz anders als die alte aus. Es gibt auch eine Vielzahl neuer Funktionen. So sind unsere Artikel jetzt Themenbereichen zugeordnet. Je Thema sind die drei aktuellsten Artikel immer in den Kästchen in der rechten Spalte zu sehen und bleiben so deutlich länger direkt sichtbar, als bisher. Der Clou: Die Kästchen könnt Ihr Euch nach Euren Interessenschwerpunkten umsortieren! So könnt Ihr die zwei oder drei Themen, die Euch am meisten interessieren nach oben sortieren, so dass die neusten Artikel immer direkt und ohne zu scrollen beim Öffnen der Seite zu sehen sind. Und das geht ganz einfach:

Und die Seite merkt sich Eure Sortierung.

Des Weiteren werden Euch jetzt auf den Einzelansichten der Artikel weitere Artikel empfohlen, die thematisch zusammenpassen.

Eine weitere neue Funktion ist urbanoNEWS, unser persönlicher Pressespiegel. Hier werden wir interessante Artikel zu urbanen Themen, die wir in der Presse finden sammeln und so für Euch eine spannende kleine Presseschau zusammenstellen. Wir freuen uns dabei immer über Hinweise zu noch nicht enthaltenen Artikeln!

Neben neuen Funktionen ist die Seite etwas umstrukturiert worden, so dass Ihr schneller und mit möglichst nur einem Klick alle Informationen zu unseren „realen“ Aktivitäten, also unserer Vereinsarbeit und unseren Veranstaltungen findet.

Wir hoffen Euch gefällt die neue Seite. Einige Baustellen sind noch in Bearbeitung, d.h. habt bitte hier und da noch ein bisschen Geduld oder auch mal Verständnis, wenn noch was hackt. Wenn Euch etwas auffällt freuen wir uns immer über sachdienliche Hinweise!
Und natürlich freuen wir uns auch über Lob, Kritik und Anregungen! :-)

In diesem Sinne sind wir uns sicher, dass die neue Webseite einen guten Start in ein spannendes Jahr signalisiert.
Viel Spaß beim Erkunden!

Lukas für das URBANOPHIL-Team

Stadtentwicklung & Stadtpolitik →

Blogging the City – Uferhallen, 12. Mai 2011

Blogging the City - Neue Öffentlichkeiten für Stadt und Architektur. Konferenz am 12. Mai in den Uferhallen, Berlin

Am nächsten Donnerstag findet erstmalig die von urbanophil und architekturvideo.de veranstaltete Konferenz Blogging the City statt. (urbanophil berichtete) Nachdem Mitte April alle Plätze vergeben waren, haben wir uns nach einem größeren Ort umgesehen und sind in den Uferhallen fündig geworden. Anmeldungen für die paar ganz wenigen Nachrückerplätze werden jetzt noch ohne Garantie entgegengenommen.
Weitere Informationen zum nun kompletten Programm der internationalen Konferenz finden sich auf der Webseite www.bloggingthecity.de. Über die Ergebnisse der Konferenz und über die Zukunft von Blogging the City werden wir bei urbanophil natürlich berichten.

Sponsoren der Konferenz:

Fachpartner:

Medienpartner:
competitionline – Wettbewerbe und Architektur
ingFinder.com – Netzwerk für Architekten und Bauingenieure
arcguide – Der Internetführer für Architektur

nach oben ↑
Themen